befristeter Zeitmietvertrag - ist eine Kündigung möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann nur immer wieder auf die Möglichkeit eines Mietaufhebungsvertrages hinweisen. Das habe ich als Vermieterin auch bereits praktiziert. Ein Vermieter kann, muss diesem Vertrag aber nicht zustimmen. Es wäre aber für beide Parteien die sauberste Lösung.

http://www.mieterbund.de/index.php?id=650

Da findet man die erforderlichen Informationen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte den exakten Wortlaut zur "Befristung":

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xxLiLKira 26.10.2015, 18:03

wie meinen Sie das? 

0
xxLiLKira 26.10.2015, 19:20
@anitari

fällt es denn unter dem punkt 3 wenn der vermieter die wohnung immer an studenten vermietet?

Voraussetzungen zur Gültigkeit des Zeitmietvertrages

Der Vermieter muss dem Mieter den Befristungsgrund bei Abschluss des Vertrages schriftlich mitteilen. Eine zeitliche Befristung ist nur unter Angabe einer der drei folgenden Gründe zulässig:

Der Vermieter die Räume zur Dienstleistung vermieten will (Betriebsbedarf, Werkswohnung)

Sind diese Voraussetzungen bei Vertragsabschluss nicht erfüllt (es wird nur eine zeitliche Befristung vereinbart, der Grund wird nicht genannt), ist das Mietverhältnis unbefristet.

0
anitari 26.10.2015, 19:33
@xxLiLKira

Sie können den Vertrag als Bild in einer Antwort hochladen. Nicht zu klein, aber auch nicht größer als 2 MB, und persönliche Daten unkenntlich machen.

0

Was möchtest Du wissen?