Befristeter Mietvertrag: hat der Gültigkeit

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was genau (wörtlich) steht im Vertrag?

Für eine wirksame Befristung muß ein Grund angegeben sein.

Außerdem enden befristete Mietverträge mit Ablauf der Befristung. Ausgenommen der Grund für die Befristung fällt weg.

Loewelchen 17.10.2012, 14:26

Sie wollen nur jemanden fest für 2 Jahre haben da vorher ein stetiger Mieter Wechsel war daher ist die Befristung bis 30.06.2014 und dann handschriftlich eingefügt das nach diesen 2 Jahren der Mietvertrag auf unbestimmte zeit geschlossen wird

0
Grimbart 17.10.2012, 14:30
@Loewelchen

Das ist als Grund für einen Zeitmietvertrag nicht geeignet.

0
Loewelchen 17.10.2012, 14:34
@Loewelchen

Nur die befristete zeit ist drinne und das er danach weiter geht. Also ist es dann doch ein unbefristeter Vertrag oder nicht?

0
anitari 17.10.2012, 15:13
@Loewelchen

Also ist es dann doch ein unbefristeter Vertrag oder nicht?

Ist es. Wenn nicht noch irgend wo im Vertrag steht das Mieter und Vermieter für die Dauer von 2 Jahren auf eine ordentliche (fristgerechte) Kündigung verzichten.

Solche "Befristungen" waren mal üblich/rechtens. Da hat der VM sicher ein uraltes Exemplar eines Mietvertrages.

0
Loewelchen 17.10.2012, 16:05
@anitari

Ne da steht nur bei unbefristeten Mietvertrag kann ich bis zum 3 Werktag eines kalendermonats zum Ablauf des übernächsten kalendermonats kündigen

0

Also wenn ich den Paragraphen 575 BGB richtig Seite ist es ein unbefristeter Vertrag da kein Grund angegeben worden ist sondern nur die Befristung!

Es steht genau drinne: das Mietverhältnis endet am 30.06.2014 und handschriftlich eingefügt: nach den 2 Jahren läuft der Mietvertrag auf unbestimmte zeit weiter*

diese Klausel dürfte unwirksam sein, vorausgesetzt seitens des Vermieters wurde im Mietvertrag kein Befristungsgrund, wie z.B. Eigenbedarf usw. im Mietvertrag angegeben bzw. ein gegenseitiger Kündigungsausschluß/-verzicht vereinbart.

Falls dies alles nicht im MV vereinbart wurde, kannst Du mit der gesetzlichen 3 mon. Kündigungsfrist kündigen.

Loewelchen 17.10.2012, 14:36

Es ist kein Grund angekreuzt! Also ist das Ein normales Mietverhältnis oder irre ich da

0
Nemisis2010 17.10.2012, 14:41
@Loewelchen

so ist es - nun prüfe noch nach, ob ein gegenseitiger Kündigungsverzicht vereinbart wurde?

Falls nein, hast Du einen unbefristeten Mietvertrag und kannst normal kündigen.

0
Loewelchen 17.10.2012, 16:07
@Nemisis2010

Nein nur die normale Kündigung bei unbefristeten Mietvertrag steht drinne wie bei jedem standardmietvertrag! Schön blöd gemacht und wir hatten glück

0
Loewelchen 14.12.2012, 00:16

Mein Vermieter kommt nun mit dem BGH Urteil des kündigungsverzichtes. Dieser muss doch aber schriftlich vereinbart worden sein oder nicht? Von einem kündigungsverzicht war nie die rede noch ist dieses schriftlich festgehalten. Also muss er uns raus lassen oder nicht?

0

Es steht genau drinne: das Mietverhältnis endet am 30.06.2014 und handschriftlich eingefügt: nach den 2 Jahren läuft der Mietvertrag auf unbestimmte zeit weiter

Das ist erst nach 2 Jahren ein unbefristeter Mietvertrag. Diese 2 Jahre befristet müssen erfüllt werden, eine Kündigung ist nicht möglich. Falls der Vermieter etwas anderem zustimmt, ist das GoddWill von ihm.

Wie lautet denn die Klausel konkret? Erst dann kann man die Frage seriös beantworten?

Was möchtest Du wissen?