Befristeter Arbeitsvertrag vorhanden, bis zum Ende wegen Schwangerschaft nicht kündbar?

1 Antwort

Der Kündigungsschutz für Schwangere gilt auch für befristete Arbeitsverhältnisse.

Aber der befristete Arbeitsvertrag läuft trotz Schwangerschaft zum Ende der Befristung aus, wenn er nicht verlängert wird. Eine Kündigung ist dafür nicht notwendig.

Wechsel von befristet in unbefrister Arbeitsvertrag plus Schwangerschaft?

Folgender Sachverhalt: Man hat aktuell noch einen befristeten Arbeitsvertrag der bis 30.09 geht. Hat bereits aber einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Man ist jedoch bereits schwanger im 3 Monaten. Ich weiß natürlich, dass schwangere nicht kündbar sind, aber meine Frage ist, gilt das unbefristete dann bereits oder kann der AG danach sagen, die Schwangerschaft ist noch im befristeten Vertrag Zeitraum stattgefunden und nach der Schwangerschaft ist man entlassen?

...zur Frage

probezeit,schwanger mit befristeten arbeitsvertrag- kündbar?

BIN IN DER PROBEZEIT UND SCHWANGER UND HABE EINEN BEFRISTETEN ARBEITSVERTRAG.

KANN MICH DER ARBEITGEBER KÜNDIGEN ?

...zur Frage

Befristeter Arbeitsvertrag nach der Ausbildung?

Hallo Leute,

ich habe jetzt nach meiner Ausbildung meinen befristetsten Arbeitsvertrag erhalten.

  1. ich habe keine Probezeit.
  2. eine Formulierung passt mir nicht. „Das Arbeitsverhältnisses kann beiden Seiten unbeschadet des Rechtes zur fristlosen Kündigung mit den tariflichen Fürsten gekündigt werden“.

meines Wissens kann man einen befristeten Arbeitsvertrag außerhalb der Probezeit nicht kündigen außer es gibt eine sondervereinbarung.

bei mir beruft man sich auf den Tarifvertrag.

In diesem steht jedoch zur Kündigung während des befristeten Arbeitsvertrag nichts, dass heist doch wiederum das dieser sich dann auf das Gesetz bezieht.

wie sieht jetzt die rechtliche Lage aus ?

...zur Frage

Ohne Arbeitsvertrag schwanger ?

Ich arbeite seit 1.06.17 als fusspflegegerin in einem friseursalon und habe kein Arbeitsvertrag. Ende August bin ich schwanger geworden und Anfang Oktober hab ich meinen Chef darüber informiert. Ich war 3 mal krank geschrieben, weil ich Blutungen hatteund rückenschmerzen. Mein Frauenarzt hat mir ein beschäftigungsverbot ausgestellt im Dezember. Und mein Chef bezahlt mir kein Geld mehr. Hat er recht darauf mich in der Schwangerschaft zu kündigen?


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?