Befristeter Arbeitsvertrag, Kündigung, Urlaub

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein befristeter Arbeitsvertrag ist am 3. April beendet, dazu braucht es keine Kuendigung. Falls Dir noch Urlaub zusteht, solltest Du diesen bis dahin nehmen.

Vielen Dank fuers Sternchen !

0

Ein befristeter Arbeitsvertrag läuft einfach aus, da das Datum festgelegt ist. Deine Urlaubstage solltest du vorher noch nehmen. Falls das nicht möglich ist, sprichst du am besten mit einem Vorgesetzten, denn dann müssten sie dir den Urlaub auszahlen.

Bei einem befristeten AV gibt es keine Kündigung und keine Fristen, es ist ja festgelegt, wann er vorbei ist. Und wenn noch Urlaubstage da sind, muss rechtzeitig mit dem AG abgesprochen werden, ob diese noch abgebummelt werden können, oder wie diese dann ausgezahlt werden.

Wie schreibt man eine Kündigung ohne Arbeitsvertrag?

Heyho,

ich möchte jemanden Helfen eine Kündigung zu schreiben aber habe keine Ahnung, Google hat nur Muster für Kündigungen MIT Arbeitsvertrag. Er ist Arbeitnehmer und möchte nach 20 Jahren seine Stelle kündigen, allerdings hat er keinen Arbeitsvertrag. Wie sollte man das dann formulieren?

Danke schonmal

...zur Frage

Befristeter Arbeitsvertrag nach der Ausbildung?

Hallo Leute,

ich habe jetzt nach meiner Ausbildung meinen befristetsten Arbeitsvertrag erhalten.

  1. ich habe keine Probezeit.
  2. eine Formulierung passt mir nicht. „Das Arbeitsverhältnisses kann beiden Seiten unbeschadet des Rechtes zur fristlosen Kündigung mit den tariflichen Fürsten gekündigt werden“.

meines Wissens kann man einen befristeten Arbeitsvertrag außerhalb der Probezeit nicht kündigen außer es gibt eine sondervereinbarung.

bei mir beruft man sich auf den Tarifvertrag.

In diesem steht jedoch zur Kündigung während des befristeten Arbeitsvertrag nichts, dass heist doch wiederum das dieser sich dann auf das Gesetz bezieht.

wie sieht jetzt die rechtliche Lage aus ?

...zur Frage

Sperrzeit bei fristloser Kündigung in einem befristeten Arbeitsvertrag?

Hallo, ich bin in einem Befristeten Arbeitsverhältnis. Angenommen ich werde gekündigt (fristlos), wird es eine Sperrzeit geben oder erlischt die dennoch ?

...zur Frage

Kündigung befristeter Arbeitsvertrag durch Arbeitnehmer

Hallo, ich brauche da mal einen Rat. Ich habe nach 6 Monatiger Probezeit von meinem Arbeitgeber einen für ein Jahr zeitlich befristeten Arbeitsvertrag bekommen. Nun habe ich aber nach 3 Monaten bei einer anderen Firma die Möglichkeit einen unbefristeten Vertrag zu bekommen. Wie komme ich denn aus diesem befristeten Vertrag heraus, da keine richtige Kündigungsklausel vereinbart wurde? Der Vertragstext lautet wie folgt: „Das Arbeitsverhältnis ist befristet auf 1 Jahr vom heutigen Datum an. Falls sich der Arbeitnehmer nicht nach den allgemein üblichen Arbeitsgegebenheiten richtet, kann der Vertrag jederzeit gekündigt werden.“ Was immer das auch heißen mag!!! Könnte man diesen Vertrag vielleicht wegen dieser Wischi Waschi Formulierung anfechten?

...zur Frage

Wie einen Befristeten Arbeitsvertrag vor Arbeitsbeginn kündigen?

Kann ich meinen befristet Arbeitsvertrag vor antritt kündigen? Im Vertrag selbst steht bei Kündigung: "Während der Dauer des befristeten Arbeitsverhältnisses kann beiderseits mit einer Frist von 1 Tag auf jeden Kalender Tag gekündigt werden." Kann ich jetzt vor antritt kündigen oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?