Befristeter Arbeitsvertrag - Agentur für Arbeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das würde mit Sicherheit zu einer Sperrzeit führen ... such Dir lieber eine andere Arbeit und kündige dann, sodass Du nahtlos übergehst

Hi,

in Deinem Fall empfehle ich Dir die Kontaktaufnahme mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht. Eventuell auch die Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Arbeitsgericht falls nicht Rechtschutzversichert. In seltenen Fällen kann Dich bei frühzeitiger Kontaktaufnahme vor der Kündigung/Eigenkündigung dir zuständige Arbeitsagentur an eine entsprechende Rechtsbehelfsstelle verweisen. Ohne juristische Unterstützung solltest Du den Vertrag nicht einfach kündigen. Eigenkündigung, Aufhebungsvertrag kann wie fristlose Kündigung zu einer Sperrzeit im Leistungsbezug führen, wenn kein wichtiger Grund vorliegt. Über die Wichtigkeit des Grundes können Dir die vorgenannten Institutionen weiterhelfen. Ich empfehle den Vertrag erstmal nicht zu kündigen. Gleichzeitig eine neue Arbeitsstelle zu suchen und evtl. wiederum mit anwaltlicher Beratung den Arbeitgeber zu wechseln.

LG

Duckstar

Was möchtest Du wissen?