befristeten Mietvertrag kündigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Befristung von Wohnraummietverträgen wäre nur mit einem von 3 zulässigen Gründen wirksam.

Steht kein oder kein zulässiger Grund im Vertrag ist die Befristung unwirksam und der Vertrag kann jeder Zeit gekündigt werden.

Ausnahme Wohnraum in Studentenwohnheimen und möblierte Zimmer innerhalb der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung.

So die Rechtslage nach deutschem Mietrecht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, steht doch da:

nach Ablauf von einem Jahr

unter Einhaltung einer 3 monatiger Kündigungsfrist

zur Auflösung bringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einem Jahr Mietzeit kannst du mit einer Frist von drei Monaten kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gilt für alle eine dreimonatige Kündigungsfrist,das ist ein neues gesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
11.06.2016, 08:06

Das Gesetz ist schon 15 Jahre alt. Zudem gelten für Vermieter, je nach Wohndauer des Mieters, längere Kündigungsfristen.

Und befristete Mietverträge können gar nicht gekündigt werden. Jedenfalls nicht fristgerecht.

0

klar ...... mit 3monatiger Kündigungsfrist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung befristeter Verträge ist nur zum Ablauf der im Vertrag angegebenen Laufzeit möglich. Will der Mieter früher aus dem Vertrag aussteigen und akzeptiert der Vermieter die Kündigung nicht, so hat der Mieter nur die Möglichkeit einen Nachmieter zu stellen, mit dem der Vermieter einverstanden ist; oder er vermietet die Wohnung unter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
11.06.2016, 08:04

Eine Kündigung befristeter Verträge ist nur zum Ablauf der im Vertrag angegebenen Laufzeit möglich.

Befristete Mietverträge können gar nicht gekündigt werden. Jedenfalls nicht fristgerecht.

0

Was möchtest Du wissen?