Befristeten Job während ALO-Geld 1 annehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst einmal heisst Das nicht Alo-Geld 1 sondern ALG 1 und wenn Du zwischendurch nur einen Monat arbeitest,bekommst Du danach dasselbe Geld wie vorher auch.Dein ALG1 Anspruch verlängert sich durch diese Arbeit aber um ein Monat.

Es gibt zwei Möglichkeiten: 1. Du nimmst den Job an ohne Dich beim Arbeitsamt abzumelden. Du darfst aber nur 165 Euro im Monat zu Deine ALG1 dazuverdienen, der Rest wird mit Deinem Arbeitslosengeld verrechnet. 2. Du meldest dem Arbeitsamt eine vorübergehende Tätigkeit. Das ALG1 wird dann für diese Zeit ausgesetzt und (wie Pferd2009 das schon geschrieben hat) wird Dir dieser eine Monat länger ALG1 bezahlt. Ich würde die zweite Option nehmen.

Das richtet sich weiter nach dem alten Stand. Aber selbst wenn du einen Monat arbeitest, geht dir dieser Monat ja nicht verloren.

Und? Wie hast du dich nun entschieden?

Was möchtest Du wissen?