Befreundet mit der Tochter einer Lehrerin?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie wird das ganz sicher akzeptieren, es sei denn Du bist dieser Lehrerin in einer sehr unliebsamen Erinnerung geblieben, dann könnte ich mir gut vorstellen, das sie alles daran setzen würde das zu verhindern. Also wenn das nicht der Fall gewesen ist und Du der Lehrerin vielleicht sogar positiv aufgefallen bist, dann sehe ich keine nennenswerten Probleme für euch.

Wir sind jetzt übrigens die allerbesten Freunde geworden und haben die gleiche Frisur und uns beide die Haare blau gefärbt und tragen immer nur das gleiche :D Mit ihrer Mutter klappt alles super ich darf sie jetzt auch duzen und das Mädchen und ich treffen uns jeden Tag :DDD

0

Natürlich wird sie das akzeptieren. Solange du dich nicht total daneben benimmst, denn dann könnte sie etwas dagegen haben, aber das ist bei jeder Mutter so. Sie wird nichts gegen dich haben. Bei meiner Schule war es auch so, dass ich mit einem Mädchen befreundet war, dessen Mutter meine Lehrer war. Zuahause oder bei ihr haben wir uns gedutzt, odder wenn ich mit ihnen in die Schule gefahren bin. Aber im Unterricht habe ich sie natürlich mit Sie angesprochen. Liebe Grüße

Ich kenne die Frau zwar nicht, aber sofern sie dich nicht als Klassenrüpel in Erinnerung hat, wird sie da schon nichts gegen haben...

Was möchtest Du wissen?