Befreiung von Rentenversicherungspflicht sinnvoll

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie lange hast Du denn dort gearbeitet ? Wenn es nur ein paar Wochen waren, unterschreibe den Befreiungsantrag. Wenn Du einen neuen Minijob findest, ( längerfristig und mit deutlich höheren Verdienstmöglichkeiten ), so kann es sich bei grenzwertigem Rentenanspruch künftig durchaus lohnen, freiwillig in die RV einzuzahlen. Dieser Anteil wird m.W. dann sogar nicht auf das ALG II mit angerechnet, weil es als Altersvorsorge ohnehin vom Nettoeinkommen abgezogen wird.

von nur 100 Euro muss er doch gar keine Beiträge für Rentenversicherung abführen.... eventuell verstehe ich hier auch was falsch....

Das Amt zahlt ja keiner Beiträge mehr zur Rentenversicherung, daher würde ich nichts unterschreiben was die Chance mildert diesers Beiträge woanders her zu bekommen.... wie geschrieben, eventuell verstehe ich es falsch.... dann erkläre es mir bitte.

Und für Antwort gucke z.B. hier: http://www.zinsen-berechnen.de/neuregelungen-2013/minijobs.php

Was möchtest Du wissen?