Befisteter Arbeitsvertrag

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gar nicht!Wenn er aber ab dem 1.8. weiter arbeitet, gilt das als übernommen.In welcher Branche arbeitet dein Sohn?Ich bin in der IGMETAL und da hilft man einem bei solchen Fragen immer weiter!Ich kann jedem nur empfehlen sich einer Gewerkschaft anzuschliessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abuela0554
16.06.2011, 10:14

er ist industrielackierer

0
Kommentar von abuela0554
16.06.2011, 10:14

er ist industrielackierer

0

Er muß garnichts mitteilen der Vertrag endet Ende Juni. Mit dem Angebot einen neuen zu machen kann er warten so lange er will. Wenn dein Sohn einen anderen Job bekommen kann soll er ihn annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage hatte ich auch schon in ähnlicher Form. Ich bediene mich mal der damaligen Super-Antwort von Emelina:

Das Arbeitsverhältnis gilt als unbefristet verlängert, wenn mit Wissen des Arbeitgebers das Arbeitsverhältnis über den Beendigungszeitpunkt hinaus fortgesetzt wird. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall unverzüglich widersprechen

Die Verlängerung ist vor Auslaufen der Befristung vorzunehmen. Sonst handelt es sich um ein neues befristetes Arbeitsverhältnis, das nicht zulässig ist und es kommt zu einem unbefristeten Arbeitsverhältnis

Quelle: http://www.arbeitsratgeber.com/befristete-arbeitsvertraege_0229.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rein theoretisch kann der ag ihm das 1-2 tage vorher erst mitteilen ohne sich ärger einzu handeln....rein menschlich wäre es nur fair wenn er das vorher tut...aber da gibt es keinen zeitrahmen wann es sein muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber muss gar nichts mitteilen, im Gegenteil, wenn er nichts sagt, dann ist der Vertrag am 01.08. beendet. Die Kündigung wurde ja praktisch schon mit dem Unterschreiben des befristeten Vertrages ausgesprochen.

Ich würde aber trotzdem mal höflich beim Arbeitgeber nachfragen, ob eine Verlängerung bzw. sogar eine Übernahme möglich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Surael
17.06.2011, 10:12

Blödsinn!!!!!Mein Arbeitsvertrag war ebenfalls befristet!Niemand hat etwas zu mir gesagt, ich bin weiter arbeiten gegangen!Das ganze war vor 7 Jahren und ich arbeite immer noch bei der Firma.

0
Kommentar von Surael
17.06.2011, 10:13

Blödsinn!!!!!Mein Arbeitsvertrag war ebenfalls befristet!Niemand hat etwas zu mir gesagt, ich bin weiter arbeiten gegangen!Das ganze war vor 7 Jahren und ich arbeite immer noch bei der Firma.

0

da gibt es leider keine Frist, theoretisch könnte er es auch am letzten Tag sagen. Aber dein Sohn kann ja gerne mal zu seinem Chef und ihn um ein persönliches Gespräch beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider sind Firmen in der Situation meistens nicht ganz korrekt. Es kann sehr kurzfristig sein eine allgemeine Antwort gibt es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?