Befindet sich im meinem Zimmer auch dunkle Materie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo GoxTar,

eine schwere Frage, bei der man die Antwort im Moment einfach nicht sicher weiß, denn die genaue Verteilung der Dunklen Materie in der Milchstraße ist nicht gesichert.

Auf Messungen beruhende Schätzungen der Dichte der Dunklen Materie in der Sonnenumgebung (http://arxiv.org/pdf/1509.05334.pdf) gehen von grob 0,013 ± 0.003 Sonnenmassen pro Kubikparsec in unserer Region der Milchstraße aus. (Eine Arbeit aus dem Jahr 2012, die sehr viel weniger DM fand, erwies sich als fehlerhaft gerechnet, eine Korrektur ergab durchaus ähnliche Werte http://arxiv.org/pdf/1205.4033.pdf&embedded=true). 

Das ist insgesamt also nicht viel, das ergäbe in der Größenordnung Kilogramm verteilt auf das Erdvolumen. Zudem muss das Wenige, was wohl in der Sonnenumgebung ist, keineswegs gleichmäßig verteilt sein.

Experimenten, die erdgebunden nach Dunkler Materie suchen (z.B.
CRESST im Gran-Sasso-Untergrundlabor http://www.weltderphysik.de/gebiet/astro/dunkle-materie/dunkle-materie-die-jagd-nach-dem-unsichtbaren/), ist seit Jahren leider kein "Fang" gelungen.

Auf dieser Basis würde ich für ein eher kleines Volumen wie Deinem Zimmer eher "schwarz sehen", wenn es um Dunkle Materie geht. Wenn so ein unbekanntes Elementarteilchen mal vorbeigeschaut haben sollte, dann hast Du aber sicher nichts davon bemerkt - und husch war es wieder weg... ;-)

Grüße

P.S.:

Viele Informationen zur DM hat Florian Freistetter mal
zusammengeschrieben. Falls es Dich interessiert, hier ist ein LInk:
https://www.goodreads.com/author_blog_posts/4426260-dunkle-welten-alles-ber-dunkle-materie-die-komplette-serie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dunkle Materie befindet sich überall im Universum.  Also auch auf der Erde und in jedem Zimmer. Sie scheint wirklich überall zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. 

Die physikalische Notwendigkeit die vorhandenen derzeitigen Messungen durch die Existenz von dunkler Materie (und dunkler Energie) zu erklären, ergibt sich nur bei sehr großräumigen Strukturen, größer als unser Sonnensystem. 

Je größer die Struktur, umso so größer sind die Abweichungen von den Voraussagen der ART, so dass es auch sein könnte, dass es gar keine dunkle Materie und Energie gibt, sondern eines Tages die ART verbessert wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uteausmuenchen
20.07.2016, 01:54

Das ist nicht richtig. Die Messungen zur DM sind inzwischen so vielfältig und konkret, dass sich eines immer deutlicher herauskristalliert: Auch die Vorschläge zur Modifikation des Gravitationsgesetzes auf große Entfernungen (MOND, TeVeS) kommen ohne ein (dort anders genanntes) Äquivalent zur DM nicht aus, um einige der Beobachtungen zu erklären.

Vielleicht wird es irgendwann konkrete Messungen geben, die eine Modikikation der ART nötig machen. - Die DM werden wir dadurch nicht los.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/06/23/dunkle-welten-v-gibt-es-vielleicht-doch-keine-dunkle-materie/?all=1

2

Nein.
Noch weiß man eher nur wenig über Dunkle Materie, nur, dass diese die Galaxien in ihrer Form hält und mit der sichtbaren Materie nicht interagiert.

Bekannt hingegen ist, was Dein Zimmer in seiner Form hält. Höchst irdisch nennt sich das Architektur und Statik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
30.09.2016, 21:02

Noch weiß man eher nur wenig über Dunkle Materie, nur, dass diese die Galaxien in ihrer Form hält und mit der sichtbaren Materie nicht
interagiert.

Äh - kurze Zwischenfrage: wenn das Zeugs mit sichtbarer Materie nicht interagiert, wie hält es dann die Galaxien zusammen? Tesafilm?

1

ÜberAll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
20.07.2016, 00:28

Haha danke😂😎

0

Was möchtest Du wissen?