Befindet sich im Leitungswasser (NRW) Chlor?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Chlor befindet sich seit Jahren nur noch selten im Trinkwasser. Dabei wird, um die Trinkwasseranlage zu desinfizieren, wenn die normale Desinfizierung nicht ausreicht dem Wasser Chlor zu gesetzt. Aber in einer derartigen Konzentration, die ungefährlich ist. Früher wurde das Trinkwasser generell mit Chlor desinfiziert und Niemand ist zu Schaden gekommen.. Aber seit einigen Jahren wird die Desinfektion mit UV-Bestrahlung erreicht. Was in der Regel ausreichend ist. Wenn allerdings durch Reparaturarbeiten oder Rohrbrüchen ein Leitungsabschnitt verkeimt, dann wird dort Chlor eingesetzt. Aber das ist dann nicht so, daß der Kunde davon etws ab bekommt. Also keine Angst!

Hallo,

das Chlor im Trinkwasser verhindert die Bildung von Keimen. Schließlich steht das Wasser vor allem über Nacht längere Zeit in der Leitung und wäre doch recht schnell ohne solche Maßnahmen gesundheitsschädlich.

Herzliche Grüße,

Willy

Das ist zur Desinfektion da. 0,3 mg pro Liter sind in Deutschland erlaubt. Wenn du schon in Südlicheren Ländern Urlaub gemacht hast, weißt du, dass das Wasser da viel mehr nach Chlor schmeckt.

Was möchtest Du wissen?