Beet mit Kies vom Rasen abtrennen, wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist wirklich ein gute Idee!

ich will nur 2 Ergänzungen machen:

  1. die Abzugslöcher am Boden der Folie müssen größen sein: Es setzt sich organisches Material ab, das die kleinen Löcher verstopft - es mussten schon mehrere cm große Schlitze sein!

  2. Die Ausbreitung des Rasens über die Rhizome bindest Du damit ab! Aber Rasen verbreitet sich auch über Samen. Das geht im Sommer sehr schnell: einmal nicht wöchentlich gemäht hast du innerhalb von 14 Tagen keimfähige Samenstände, die der Rasenmäher auf deine Fläche schleudert - eine Beton-Borde wäre besser! Aber gut, wenn du immer fleißig die keimende Gräßer herausrupfst geht das schon!

das ist zu einfach gedacht! denn auch durch kies sucht sich gras und Unkraut seinen weg.ausserdem verschwindet der kies mit der zeit und setzt sich auch zu mit erde was wiederum unterlage für andere gewächse ist.ich würde einfach den rand mit dem spaten abstechen daß es eine kante bildet und eine breite lassen so breit wie dein rechen ist.ich hab das so mit einer himbeerhecke gemacht,du kannst dann 2 mal im jahr mit der schabe durch und mit dem rechen wegziehen und sauber ist die Sache!

ist echt eine gute idee aber das mit den plastik säcken ist eher schlecht weil die vor allem in der erde schlechte stoffe absondern und das die pflanzen auf lange sicht krank machen kann.

bei tedi weis ich nicht ob ihr sowas habt kostet so ein unkraut flies 5m x 1,5m 2€ ich denke das geht wenn du das in streifen schneidest und ist echt besser für die umwelt

Was möchtest Du wissen?