Beet etwas höherlegen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

WEnn du mit Beton arbeitest, reicht es, wenn die Platten zur Hälfte in der Erde liegen. Aber wäre es nicht sinnvoller, zum Baumarkt zu gehen und dort diese unkaputtbaren Plastikbohlen kaufst, die aussehen wie Holz? Da kostet der laufende Meter so ca. 6-7 Euro. Die muss man weder streichen noch imprägnieren. Die quellen nicht auf und sehen auch nach jahren noch schön aus. Die kannst du auf der Innenseite mit einem Winkel verbinden - fertig. Je nach GEschmack 4 eckig, 6 eckig, 8 eckig aneinanderschrauben und sieht klasse aus. Ausserdem kannst du dich im Gegensatz zu den Steinen nicht daran aufschürfen und das muss auch nicht in die Erde. Das setzt du nur um das Beet und füllst auf. So hab ich das um verschiedene Obstbäume gemacht da da die Wurzeln über der Erde gelegen haben und wir immer darüber gestolpert sind. Sieht echt super aus, war ruck-zuck fertig und hat viel weniger Schweiss und Arbeit gekostet. Und wenn ich das nicht mehr möchte oder woanders haben will, dann brauch ich das nur zu entfernen und woanders hinsetzen und die Erde umschaufeln. Sehr flexibel. Das andere ist halt auf ewig oder sehr arbeitsintensiv...

Ich selbst habe solche Wegplatten bei einigen Beeten verarbeitet. Das ist in der Tat eine sehr gute Idee. NUR: wir haben sie zu einem Drittel eingegraben bzw. auf Beton gesetzt.

Jedoch glaube ich, da du ja nur mit ca. 30 cm Erde auffüllen möchtest, dass es reicht, wenn du die lange Seite (60cm) ca. 30 cm eingräbst. Der Innendruck bei 30 cm Erde dürfte nicht sooo immens hoch sein, dass es dir die Platten nach aussen drückst. Evtl. hast du ja soviele Platten (die bekommst du oftmals auch über die örtliche Presse (Zeitung) geschenkt, wenn du sie selbst irgendwo abholst von jemanden, der sie weg haben möchte), dass du um das beet noch die Wegplatten verlegen kannst, als Gehweg für die Mutter, so dass die hochkantige Einfassung einen zusätzlichen Halt bekommt.

guck mal hier http://www.hausgarten.net/gartenformen/innenhof-vorgarten/hochbeet-anlegen.html , es ist ja egal wie hoch du das beet machst, es ist immer das selbe. würd aber sagen, dass du sehr viel erde brauchst! wir haben so ein beet einfach mit Holz eingefasst (schwere Bolen, so wie die von Eisenbahnen, aber natürlch nicht die echten, weil die ziemlich verseucht sind) und mit Mutterboden aufgefüllt.

Also bis zur halben Höhe sollten die Steinplatten schon in der Erde sein.Besser wären aber Holzpfähle,eben wegen der Verletzungsgefahr.Ansonsten so anlegen,wie man ein Hochbeet auch anlegt.Viel Spass und gutes Gelingen.

Platten sollten eigentlich zu 2/3 in der Erde sein. Eine 60er Platte schaut dann nur 20cm raus.

Was möchtest Du wissen?