Beeren vom Efeu giftig für Hund?

3 Antworten

Diese Beeren (das Fruchtfleisch) sind auch giftig!

Bitte unbedingt verhindern, daß der Hund sie aufnimmt! Im Zweifelsfall den Tierarzt kontaktieren!

https://www.botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Efeu/efeu.html

Blätter, Beeren, Stängel und Saft des Efeus sind für Tiere giftig, insbesondere die sehr bitter schmeckenden Früchte. Hauptgiftstoffe sind die Saponine α- und β-Hederin, welche die Schleimhäute reizen. Hat Ihr Tier an Efeu geknabbert, können Durchfall, Erbrechen, Erregung und Krämpfe die Folge sein. Es empfiehlt sich, einen Tierarzt aufzusuchen.

http://www.tiermedizinportal.de/giftpflanzen/efeu-hedera-helix/251225

Efeu gilt für Tiere als giftig. Was ich mich nur frage, warum der von Rehen sehr gerne und immer wieder gefressen wird.

0
@antnschnobe, UserMod Light

Und genau diese beeren frisst sie wenn man nicht hinschaut. Dann sollten wir dringend dem Nachbarn Bescheid sagen das der efeu weg muss

2
@Avani93

Dazu werdetihr den Nachbarn nicht zwingen können - höchstens überreden.

Wrd sicher nicht leicht, denn so einen alten Efeu entfernen ist nicht leicht, vor allem, wenn man den Baum nicht schädigen will.

Vielleicht läßt es sich einrichten, daß alles, was zu euch rüber wächst, entfernt wird, damit eben keine Beeren mehr auf euer Grundstück fallen können?

Wir hatten das Problem an einer Hecke, die nicht von uns gepflanzt wurde - Liguster. Diese Beeren wollte unser Hund als er noch Welpe war, auch zu gerne fressen.

7

Hallo,

ja, diese Beeren sind giftig - so etwas sollte ein Hund nicht fressen!

Wie kommt der Hund an Gluten im Futter? Getreide jeglicher Art haben im qualitativ hochwertigen Futter nichts zu suchen.

Whippets werden am besten gebarft, da sie ein hochenergetisches Futter mit viel Eiweiß brauchen - aber niemals zunehmen dürfen, da ihre Bänder und Gelenke kein Gewicht vertragen.

Da besteht dann absoluten Glutenfreiheit ...

Nein vllt habe ich mich falsch ausgedrückt. Das Futter ist extra für Gluten allergiker also auch Getreide frei mit Büffel Fleisch und einem hohem Protein Gehalt. Davon hat sie auch schon gut Muskulatur bekommen also am Futter liegt es nicht es ging mir eigentlich auch nur um die beeren.

0
@Avani93

ja, das war mir schon klar - aber unklar ist mir, wie Gluten bei Hunden überhaupt ein Problem sein kann? Denn das würde ja bedeuten, man würde einem Hund Futter verabreichen, dass Getreide enthält.

Jedes qualitativ gute Hundefutter ist glutenfrei - weil es kein Getreide enthält - warum braucht ihr also "Spezialfutter"??

2
@dsupper

Kleine Korrektur:

Bei Gluten handelt es sich um "Weizenkleber", der nicht nur in Getreide vorkommt, sondern auch anderweitig Anwendung findet wo man es absolut nicht vermuten würde, getreidefreie Produkte können also durchaus Gluten enthalten.

So sind z. B. die Schokoladenweihnachtsmänner von Milka glutenfrei, die Osterhasen hingegen nicht (bei den Osterhasen wird das Gluten zugesetzt um die dünne Schokolade an den filigranen Ohren "stabiler" zu machen).

Auch etliche Zahncremes sind glutenhaltig.

Das Problem wird sicherlich auch bei Hundefutter existieren:

Wenn man einen Hund hat, der an einer Glutenunverträglichkeit leidet, wird man wahrscheinlich genau so nach Positivlisten füttern müssen wie ein Mensch mit Zöliakie sich nach Positivlisten richten musst.

Aber klar, für komplett gebarft (bzw selbstgekocht) entfällt dieses Problem natürlich.

1

10 Monate ist der Zeitpunkt, zu dem von Welpenfutter auf Futter für erwachsene Hunde umgestellt werden muss. Im Welpenfutter ist u.a. zu viel Calcium. Wenn der Hund das Welpenfutter nicht mehr verträgt, bekommt er Durchfall.

Könnte zumindest ein Ansatz sein.

Wie kommen Sie jetzt darauf? Sie bekommt Adult von der Firma VetConcept glutenfrei. Aber Adult bekommt sie schon längst .

0
@Avani93

Ich habe das ja nur als eine Möglichkeit angegeben. OK wenn der Hund schon Adult bekommt, kann meine Antwort nicht die Lösung sein. Oft ist das aber so, bei Hunden in diesem Alter. Es steht auch nicht in der Frage, dass es sich um ein Adult (erwachsene) Futter handelt.

Noch ein Tipp. Beim Tierarzt gibt es von der Firma Henry Schein ein spezielles Futter für stark allergische Hunde. Ist auch nicht teurer. Mal eine Probe ausprobieren.

0

Was möchtest Du wissen?