Beerdigung Pflicht?

8 Antworten

Es gibt eine Bestattungs- aber keine Friedhofspflicht. Wir können uns verbrennen lassen, anschließend die Asche im Meer versenken lassen (geht glaub ich immer noch), oder uns im Wald (Friedwald) anonym in einer Pappurne unter einem Baum beisetzen lassen.

Eine weitere Möglichkeit ist, den Körper der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Dann wirst du Übobjekt an einer medizinischen Fakultät an der Uni. Ganz, oder in Stücken. Wenn die Studenten mit dir fertig sind, werden die kläglichen Überreste verbrannt und entsorgt.

0
Wir können uns verbrennen lassen, anschließend die Asche im Meer versenken lassen

Auch dafür gibt es vorgesehene Bereiche im Meer. Friedhofspflicht bedeutet eben nicht, dass man auf einem Friedhof vergraben werden muss, sondern dass es dafür vorgesehene Bereiche gibt.

0
@hydralernae

Wenn du auch nach dem Tod noch präsent sein möchtest, meld dich bei Gunter von Hagens. Er plastiniert dich dann vielleicht und stellt dich in seine Ausstellung, wo dich Millionen von Menschen sehen, die viel Geld für merkwürdig entstellte und dargestellte Körper zahlen.

0

eine bestattung ist pflicht. dabei ist gibt es mehrere möglichkeiten die normale, die feuer, ect. also die sogenannten erdbestattungen. dann gibt e noch die wasser bestttung d.h deine asche wird übers meer verstreut kostet natürlich dem entsprechend.

Totenwürde, Gesundheitsschutz

(1) Jede Frau und jeder Mann haben die Ehrfurcht vor den Toten zu wahren und die Totenwürde zu achten.

(2) Soweit möglich, sind Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Bestattungen unter Berücksichtigung des Empfindens der Bevölkerung und der Glaubensgemeinschaft, der die zu Bestattenden angehörten, vorgenommen werden können.

(3) Es ist dafür zu sorgen, dass von Toten keine Gesundheitsgefahren ausgehen. Bestand zum Zeitpunkt des Todes eine meldepflichtige oder gefährliche übertragbare Krankheit oder besteht der Verdacht auf eine solche Erkrankung, so sind die Schutzvorkehrungen zu treffen, die bei der Leichenschau oder von der unteren Gesundheitsbehörde bestimmt werden.

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_text?anw_nr=2&gld_nr=2&ugl_nr=2127&bes_id=5166&aufgehoben=N&menu=1&sg=0#det165085

Ist auf einer Beerdigung (Urnenbeisetzung) ein schwarzer Anzug Pflicht, weil den besitze ich gar nicht?

...zur Frage

Ist auf einer Beerdigung ein schwarzer Anzug Pflicht?

Hallo,

vielleicht eine blöde Frage. Aber ich war halt noch nie auf einer Beerdigung.

Ein guter Arbeitskollege ist gestorben und ich gehe am Donnerstag auf die Beerdigung.

Leider hab ich keinen schwarzen Anzug. Kann ich auch in Jeans dort hingehen oder kommt das blöd? Kann man ein T-Shirt (ohne Aufdruck) anziehen oder lieber ein weißes Hemd?

Danke.

...zur Frage

Beerdigung auf eigenen Grund?

Darf man seine natuerlich verstorbene Verwandte, statt auf staedtischem Friedhof, auf eigenem Grundstueck beerdigen. Gibt es eine Pflicht zur Friedhofsnutzung? Wo bzw. wie ist es denn geregelt? Arzt stellt natuerlichen Tod fest und dann.....?

...zur Frage

Beerdigung - Anwesenheit - Pflicht?

Also im letzten Jahr vermietete ein Bekannter von mir eine Wohnung an ein älteres Ehepaar . Nun ist einer der beiden gestorben. Er hatte kaum Kontakt und hat die Mieter nur einmal bei Vertragsunterzeichnung gesehen. Also er hat eine persönlich geschriebene Karte geschickt und einen Geldbetrag für Blumen beigelegt .Jetzt fragt er mich, ob er auch noch zur Beerdigung müsse......

und das ist Jetzt meine Frage an Euch :

Muss man in so einem Fall zur Beerdigung gehen, oder nicht ? Was sagt euer Bauchgefühl dazu.

...zur Frage

was passiert, wenn man sich die Beerdigung nicht leisten kann?

Wenn man stirbt und die Angehörigen können sich die Bestattung nicht leisten, was passiert dann mit der Leiche?

...zur Frage

Leiche noch da, nach 70 Jahren?

Wenn eine Leiche im Wald in Deutschland liegt und man Sie nach 70 Jahren ausgaben würde.. Wäre Sie noch da, bzw sind da noch Knochen oder alles zu Staub und Erde zerfallen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?