Beerdigung im Ausland?

5 Antworten

Ich glaube einen Leichnam ins Ausland zu transportieren kostet auch sehr viel, dann musst du verbrennen und wieder zurück transportieren...

Ich glaube, es gibt auch in Deutschland die Möglichkeit, kostengünstig zu beerdigen.

Aber für 100 EUR geht es halt nicht...

Friedhofszwang oder Sargzwang. Nutznießer sind fast immer die Bestatter,

Damit haben wir Bestatter nichts zu tun..... wenn du mal den größten Posten einer Bestattung anguckst, dann siehst du, das es da um die Gebühren für das Grab geht.... und das liegt in kommunaler bzw. kirchlicher Hand, je nach Friedhof....

Aber ja, du kannst dich auch z.B. in Deutschland einäschern lassen (Mist, wieder wird ein Sarg gebraucht) und dann im Ausland beerdigen.... oder du organisierst deine komplette Bestattung schon jetzt und dann kann alles z.B. im Ausland ablaufen....

Sargkosten von brutto 1.490,- Euro, netto 149,- Euro und der Bestatter hat keinen finanziellen Vorteil. Schon klar. Die Bestattungsbranche zählt zu den intransparentesten in Deutschland.

1
@Thirteeen

Bitte nicht alle Bestatter über einen Kamm scheren.... und wenn du einen Maler bestellst, dann berechnet der dir seine Farbe auch nicht zu seinem Einkaufspreis

Von daher rate ich allen, sich schon in "guten zeiten" bei verschiedenen Bestattern umzuhören

0
@Thirteeen

wer sich für 1500 Euro einen Sarg leistet, der ist "selber Schuld". Das geht sehr viel billiger

1
@geckobruno

Es ist klar, dass du dich verteidigst, ich spreche ja auch nicht explicit dich an. Aber generell bleibe ich bei meinen Aussagen. Bestattungen in Deutschland sind unter 1.000,- Euro so gut wie unmöglich zu bekommen. Aber was erzähle ich dir das, du weißt es am besten.

1
@turnmami

Es war nur ein Beispiel für die möglichen Gewinne.

0
@Thirteeen

arbeitest du umsonst? Jeder Verkäufer oder Händler braucht seinen Gewinn.

0
@Thirteeen

Richtig, aber wir haben 24 Stunden Bereitschaft, 7 Tage die Woche, Büros, die bezahlt werden müssen, Versicherungen, Autos, Mitarbeiter, Steuern, Gerwerbesteuern usw..... das muss alles bezahlt werden.... du arbeitest doch auch nicht für 2.50 Euro die Stunde, oder?

Und ja, es gibt Menschen, die können sich Särge leisten, die noch teurer sind.... es gibt aber auch preiswertere..... und dann komme ich wieder zum Thema: Vorher schlau machen

2
@turnmami

Das ist Wucher! Aber du scheinst ja genug Geld zu haben, dass dir eine Beerdigung eines ANgehörigen für mehrere Tausend Euro kein Kopfzerbrechen bereitet. Auf meine Frage bist du nicht eingegangen, daher nicht hilfreich.

0
@Thirteeen

wer redet von mehreren Tausend Euros? DU hast anscheinend keine Ahnung, wie man auch eine "günstigere" Beerdigung schafft. Nochmals: arbeitest DU umsonst?

0
@geckobruno

Und ich muss feststellen, dass deine Kommentare an der Frage vorbei gehen. Nicht hilfreich.

0
@Thirteeen
Aber ja, du kannst dich auch z.B. in Deutschland einäschern lassen (Mist, wieder wird ein Sarg gebraucht) und dann im Ausland beerdigen.... oder du organisierst deine komplette Bestattung schon jetzt und dann kann alles z.B. im Ausland ablaufen....

Daher frage ich mich, ob es nicht im Ausland ohne solche Vorschriften günstiger sein könnte, obwohl man den Leichnahm transportieren müsste.

0
@Thirteeen
Aber du scheinst ja genug Geld zu haben

Nein, ich bin auch nur eine Angestellte in einem kleinen Familienbetrieb

eine Beerdigung eines ANgehörigen für mehrere Tausend Euro

Die Beerdigung eines Verstorbenen.... und stell dir vor, es gibt Menschen, die für solche Fälle vorsorgen, und die das dann auch so bezahlen können

0
Friedhofszwang

Was meinst Du damit?

In D muss ein Leichnam beerdigt werden - entweder auf einem Friedhof oder auf see

im Ausland nicht, da bekommen die Angehörigen die Urne in die Hand gedrückt

1
@AlexausBue

Ja… aber die Urne / der Leichnam MUSS beerdigt werden

in Holland halt nicht

0
@Vampire321
der Leichnam MUSS beerdigt werden

Das ist ja per se nicht teurer als eine Einäscherung.

0
@AlexausBue

naja, sterben ist nicht billig..,und wer aus der Asche des Partners einen Ring oder die Urne e ins Regal stellen will, muss halt ins Ausland

0

Das kannst du machen … der Transport des Leichnams ins Ausland kostet natürlich Geld

in Holland muss man z.b. drei Tage in der kühlkammer liegen? Dann greift die holländische bestattungsordnung

man kann auch in D eine sehr bescheidene Beerdigung haben.

Je nach Wunsch der Angehörigen...

Und wer möchte seine Liebsten im Ausland begraben, nur weil es billiger ist?

Hartz 4 Empfänger? Arme Menschen? Und über 1.000,- Euro sind bescheiden? Nicht für alle. Alles was darunter angeboten wird ist entweder ein Lockangebot oder unseriös.

0
@Thirteeen

bei Hartz 4 Empfängern zahlt doch eh das Amt die Beerdigung...

1
@Thirteeen
Und über 1.000,- Euro sind bescheiden?

Dann rechne da mal noch die Mehrwertsteuer runter und für den Rest soll der Bestatter dann arbeiten?

1
@Thirteeen

dazu muss man nicht aus der Branche kommen. Einfaches Nachdenken reicht hier aus

1

Was möchtest Du wissen?