Beerdigung der Oma und große Familienprobleme, wie soll ich mich verhalten?

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blöde Situation, das kann ich verstehen. Du solltest wirklich hingehen, das tust Du ja für Dich und Deine Oma, nicht für Deine Eltern. Versuch ruhig zu bleiben und nimm Dir vor, dass Du auf mögliche Konflikte, Stress usw. einfach nicht eingehst. Du nimmst Abschied, wenn Deine Eltern Streit wollen (oder Du Dich durch irgendwas provoziert fühlst, genervt fühlst, etc.), dann sag einfach höflich, dass Du hier bist, um von Deiner Oma Abschied zu nehmen, und dass das nicht der Platz ist, irgendwas zu klären. Höflich und anständig, lass Dich einfach nicht auf Diskussionen und erwarte von der anderen Seite auch nichts.

ja! Genau! ..weder Ort noch Zeit....

0

schwierig, da was zu sagen. das mußt du jetzt abwägen, was in dieser situation gut ist. du kennst deine familie genau. wenn du deine oma wichtig war, dann geh zur die beerdigung und ignorier deine familie, so gut wie es nur geht, oder du gehst am nächsten tag hin, und verabschiedest du dich in alle ruhe von deiner oma.

Erst mal mein herzilche Beileid. Und natürlich solltest du zur Beerdigung gehen, auch und gereade weil du mit deiner Oma guten kontakt hattest und du es selber auch gerne möchtest. Du würdest es wahrscheinlich berreuen wenn du nicht gehen würdest. Du musst dich ja nicht in der nähe deiner Mutter aufhalten, aber wer weis vielleicht ist gerade dieser trauriga Anlass eine gute Möglichkeit wieder Kontakt aufzunehmen?

versuche dich klar ab zu grenzen und das nötigste an kontakt walten zu lassen. wie fühlt es sich für dich an, nicht zur beeridgung zu gehen? wenn es dir wichtig ist, sich von deiner oma zu verabschieden, sollte das über allem stehen. ziehe eine grosse sonnenbrille auf. das schützt sehr gut. (naja, bei dem wetter ist es vielleicht nicht so passend, aber who cares?)

Herzliches Beileid erst einmal!

Du solltest auf jeden Fall hingehen. Raten würde ich dir, Freunde mitzunehmen, die immer eng an eurer Seite sind. Das hält die Eltern davon ab, dich anzugreifen. Wenigstens so habe ich es bei der buckligen Verwandtschaft erlebt. Es bleibt ein ungutes Gefühl, aber Streitigkeiten ist man so wenigstens aus dem Weg gegangen.

Was möchtest Du wissen?