Beerdigung bzw. Urnenbeisetzung ohne jegliche Feier?

13 Antworten

Schwierig. Der letzte Wille sollte schon akzeptiert und umgesetzt werden. Vorausgesetzt es war in dem Fall keine "Äusserung aus einer Laune heraus" sondern ernst gemeint. War dann eine anonyme Urnenbeisetzung angedacht?! Entscheiden kannst nur du bzw eben die Angehörigen. Als Aussenstehender wahrlich schwer einschätzbar. Ich hoffe du findest den richtigen Weg. Lg

ich würde den wunsch des verstorbenen vertreten. und als vorschlag für die verwandten kann sein, das alle einen gemeinsamen gottesdienst (normalen sonntag) besuchen und im anschluss sich im nächsten kaffee noch für ein stündchen zusammen setzen und über den verstorbenen reden. so entstehen auch keine kosten, jeder kann seine tasse kaffee selbst bezahlen.

Würde ich nicht machen, sag doch dass du den Wunsch des Verstorbenen nachkommen willst und deshalb keine Feier machst.

Was möchtest Du wissen?