Beendigung Ausbildung nach der Probezeit?

3 Antworten

Versuche bitte durchzuhalten. Notfalls mit der zuständigen Kammer in Kontakt treten. Oder betrieb suchen und fristlos kündigen wegen Mobbing (am bestn hilfe bei z.b gewerkschaft holen) kündig erst wenn du was neues hast. Lg

Ich kann aber fristlos kündigen im Notfall? Ich werde mich nach den Ferien mit meinem Lehrer hinsetzen, dieser hilft immer gerne, solche "Problemkinder" zu vermitteln :D 

0
@siver92

Besser ist, wenn Du Dich krankschreiben lässt. Dann hast du Zeit zum Durchatmen, und um Dich zu erholen.

Kündige erst, wenn Du eine neue Arbeitsstelle hast

oder

wenn Du nicht reich bist und auf Arbeitslosengeld angewiesen bist, lass Dir vom Arbeitsamt bestätigen, dass Du kündigen darfst, ohne eine Sperre zu bekommen.

Auch ein Arzt kann befürworten, dass Du aus Gesundheitsgründen kündigen solltest. Auch das musst Du Dir dann vorher vom Arbeitsamt bestätigen lassen.

Bitte keine "Schnellschüsse", die Dir massiv schaden können!

Was die Kündigungsfrist angeht: Schau in Deinen jetzt gültigen Arbeitsvertrag / Ausbildungsvertrag.

0

Hallo,

da ich selbst einmal in einer sehr ähnlichen Situation war, helfe ich dir hierbei gerne weiter.

1.) Es greift grundsätzlich eine Kündigungsfrist von 4 Wochen bei einer ordentlichen Kündigung. Entweder zum 15. oder zum Monatsende. Da hierbei aber ein wichtiger Grund vorliegt, kannst du fristlos kündigen.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/kuendigung-durch-den-azubi.html

2.) Wenn ein wichtiger Grund vorliegt, und das tut er (Psychische Probleme), dann kannst du die selbe Ausbildung in einem anderen Betrieb fortführen. Wenn kein wichtiger Grund vorliegt, kann man das Ausbildungsverhältnis kündigen, allerdings kann man diese Ausbildung nirgendwo fortführen.
Dein Chef muss dich in keine andere Abteilung versetzen.

3.) Ein Gespräch hat bei mir damals nicht stattgefunden und es hat alles reibungslos funktioniert.
4.) Ich habe damals ca. 200 Euro aufgrund Urlaubsabgeltung bekommen.

5.) Bei mir war es so, dass ich in der Berufsschule sechs Wochen bleiben durfte. Das ist aber sicher in jeder Schule anders geregelt. In dieser Zeit musste ich mir eine neue Stelle suchen - und hab sie zum Glück gefunden. TIPP: Evtl. Zuerst suchen, bekommen und dann erst kündigen.

6.) In welcher Branche/Beruf bist du tätig?

Arbeite in einer Rechtsanwaltskanzlei

0

Per Kommentar unter der Antwort von abby2015 habe ich Dir ja schon einige Hinweise gegeben.

Zu Mobbing klick diesen Link an:

Die 45 Mobbing-Handlungen nach Leymann

http://mobbing-und-burnout.sozialnetz.de/go/id/iar/

In der linken Spalte findest Du viele Infos und auch Hilfsangebote.

Nimm Hilfe an, es gibt Fachleute, die die Hilfe kostenlos anbieten. Es ist ja bekannt, dass Mobbing-Opfer psychisch-seelisch "auf dem Zahnfleisch kriechen“. Links sind auch wichtige Adressen.

Sehr gut, dass Dir Den Lehrer helfen wird.

Was möchtest Du wissen?