Beenden der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

DANN FANG DOCH IM Nächsten Semester N ZU STUDIEREN:du bist 18 und kannst doch tun und lassen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

machs zu ende! was du hast hast du, sonst wären die vorigen jahre für nichts gewesen! überbrück die zweit, vorallem wenn das umfeld gut ist! glaub mir ich kenn das im nachheinein ärgerts dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach weiter, dann hast du keinen Bruch im Lebenslauf. Du kannst immernoch etwas Neues anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest erst mal was anderes finden.
Es macht sich nicht gut im Vorstellungsgespräch, wenn du sagen musst, dass du die Ausbildung beendet hast ohne was neues zu haben.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlix1989
10.10.2016, 23:42

Habe überlegt, bei der Agentur für Arbeit nachzufragen, was ich machen kann und falls die mir nichts anbieten können, bis zum nächsten Ausbildungsbeginn langzeitpraktika im gewünschten neuen Arbeitsfeld zu machen um Erfahrung zu sammeln. 

Schaffe es wirklich nicht mehr es durchzuziehen.

0
Kommentar von KattaLoewe
10.10.2016, 23:44

Was ist denn das Problem, dass du es kein halbes - 3/4 Jahr mehr aushalten kannst?

0
Kommentar von KattaLoewe
11.10.2016, 03:17

Die wird aber immer wieder zum Problem werden. Warum gehst du nicht zum Psychologen und stehst die Zeit noch durch? Glaub mir, es macht sich so schlecht, wenn man paar Monate vor Ende alles hin schmeißt, das wirst du ewig und drei Tage erklären müssen, wieso weshalb warum! Und davon wirst du auch nicht besser gelaunt...

0
Kommentar von KattaLoewe
11.10.2016, 09:04

Ich selbst habe solche Probleme und ich hatte auch immer den Wunsch alles hin zu schmeißen kurz bevor es an die Prüfungen ging. Vllt ist das auch ein Grund? Du wirst unfassbar stolz auf dich selbst sein, wenn du das jetzt durchziehst. Ich wünsche dir echt, dass du nochmal alles überdenkst und die Kraft findest, das noch zu schaffen. Du schaffst damit den Beweis, dass deine Krankheit dich nicht im Griff hat. Denk nochmal drüber nach, ehrlich. Ich wollte auch jedes mal weglaufen und mich hat es unheimlich viel Kraft gekostet und ich dachte immer, ich will was nicht, ich schaff das nicht, ich mach was anderes. Ich hab es dann zum Glück doch durchgezogen, somit hab ich jetzt zwei abgeschlossene Ausbildungen und sogar das Fachabitur habe ich geschafft, obwohl ich jahrelang in Mathe auf Note 5 stand habe ich es geschafft, mich um zwei Noten zu verbessern und den Schein zu bekommen. Du kannst das auch! LG und alles Gute...

0

Waa anderes anfangen kannst du nsch deiner Ausbildung immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne Ausbildung im 3. Lehrjahr abbrechen?

Ne, das ist mit Sicherheit keine gute Lösung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlix1989
11.10.2016, 00:08

Aber wenn man das Jahr nicht durchhält?

0

Tu dir selbst den gefallen und beiß duich das letzte dreiviertel Jahr durch. Du verschenkst viel Zeit wenn du jetzt kündigen würdest. Vor allem kannst dann immerhin mit einer abgeschlossen Ausbildung auf den Beruf aufbauen, sollte evtl eine Weiterbildung in der Branche in Frage kommen.

Denk nochmal drüber nach!

Gruß Jimmibob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist im 3. Lehrjahr, da sollte man die Arschbacken zusammenkneifen und das Jahr schon noch fertig machen, um überhaupt einen Abschluss zu haben.

Wie würde es aussehen, wenn du jetzt deine Ausbildung abbrechen/beenden würdest? Du hättest ja rein theoretisch gar nichts.

Sei doch lieber froh das du nette Kollegeb und alles hast, manchr Azubis sind viel schlimmer dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlix1989
11.10.2016, 00:10

Nach drei Jahren Arschbacken zusammenkneifen wird es aber schwer!

0

Was möchtest Du wissen?