Beeinträchtigt Shisha Rauchen das Wachstum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wachstum nicht unbedingt. Nur dieser Krebs, den du dann mit hoher Wahrscheinlichkeit bald bekommst, der könnte lästig werden.

Schon lustig. Jeder sieht überall gesunde Raucher und jeder kennt einen 80 oder 90 Jährigen, der noch raucht und immer geraucht hat.

Aber die ganzen Ende 20 Jährigen, die mit Lungenkrebs im Endstadium im Krankenhaus dahinsterben, die sieht man nicht. Denn die liegen ja im Krankenhaus.

Und es ist völlig egal wie viel oder wenig, oder ob du Zigarette, Pfeife oder Wasserpfeife rauchst, der erste Zug kann dir schon den Krebs gemacht haben, den du in 10 - 20 Jahren bemerkst.

Dann bricht für die Leute eine Welt zusammen, wenn sie merken, sie sind gar nicht unsterblich und müssen jetzt viel zu früh und viel zu qualvoll ins Gras beißen. Schreib wieder wenns bei dir soweit ist :-)

Als Biologe und Biochemiker kann ich dir genau erklären wie diese Prozesse anfangen und sich ausbreiten. Und dann die ganzen Raucher die in der Gegenwart leben "Bevor ich krank werde, höre ich auf." Lustig :D

Wow, danke für den Stern. Trotz meiner ironischen Art ;-)

Wasserpfeifen, wozu Shishas gehören, sind übrigens intensiver was die Aufnahme von giftigen Stoffen angeht. Der gekühlte Rauch kommt weiter in die Lunge und dort lagert sich mehr ab.Ebenso spielen die Ursprungsstoffe im Tabak kaum eine Rolle, bei der Verbrennung entstehen tausende neue Verbindungen, von denen viele Krebserregend sind. Diese Moleküle lagern sich dann an- und zwischen die DNA. Bei der nächsten Zellteilung entstehen dann Fehler in den neu synthetisierten DNA Strängen. Die Zelle hat aber auch noch eine Menge Reparaturmechanismen. Viele Enzyme, auch das, welches die DNA abließt und kopiert fahren in anderen Schritten die DNA ab, und schneiden kaputte Stellen raus, und ersetzen die kurzen Stellen durch Neusynthese. Nehmen die Fehler überhand, wird sogar der normale Stoffwechsel der Zelle gestoppt und eine intensive Reparatur beginnt. Hilft auch das nicht, lagern bestimmte Enzyme außen an der Zellmembran Signalproteine an, sodass die körpereigene Zelle dann von außen von Immunabwehrzellen zerstört wird, bzw sie ein Signal erhält sich selbst zu zerstören. Alles das verhindert Krebs. Aber die Reaparaturenzyme sind selbst auch in der DNA kodiert, und wenn die dann von solchen Mutationen (Fehlern) betroffen sind, dann funktioniert auch die Reparatur nicht mehr. Dann kommt der Krebs. Jeden Tag produziert dein Körper Krebszellen (oder Krebs-Vorläufer-Zellen), die vom Immunsystem erfolgreich zerstört werden. Produzierst du durchs Rauchen mehr davon und geht durch Zufall in der Reparatur was kaputt, hast du verloren.

Was glaubst du wie sich jemand fühlt, der mit Anfang 30 stirbt, weil er das gesellige Rauchen in der Gruppe genossen hat? Rauchen bringt keine Vorteile. Such dir Gruppen die was anderes unternehmen. Rauchen braucht man nicht ;-)

1

Mit 185 cm bist du doch schon ziemlich groß.

Und rauchen egal ob Shisha oder Zigaretten beeinflußt imme den Körper und die Gesundheit.

Deine Größe hat nichts mit der Shisha zutun und wir groß du noch wirst kann dir hier keiner sagen...das kann eventuell nur ein Arzt.

Was möchtest Du wissen?