Beeinflussung von Medien - Hilfe gesucht!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm irgendein tolles Putzmittel. Und dann schau Dir mal an- ohne irgendwie den Schwamm aufzudrücken, ist es sauber. Aber irgendwie hat man Zuhause wohl die falschen Möbel;-)

Das beste Beispiel. Werbung von Monte mit dem Fussballer- und warumn er so ein toller Fussballer geworden ist.Meines Wissens gibt es das Produkt erst einige kurze Jahre. Und der Fussballer ist um einiges Älter. Kommt irgendwie nicht hin mit der Werbung. Lasse mich aber gerne eines besseren Belehren. Für mich zur Zeit die volle verarsche. Da mußt Du mal nachforschen.

Oder ist es nicht toll, das wenn man neu eingerichtet ist, die Freundin ein Duftspray als Einweihunggeschenk mitbringt ! Da muß es ja nur riechen bei der Frau. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimor
18.03.2012, 19:09

So meintest Du es also. . Oft kann man darüber lachen, weil es einfach zu übertrieben ist. Trotzdem kauft man sich das Ein- oder Andere, da es immer wieder in der Werbung erscheint oder es einem so rübergebracht wird das dieses Produkt dem Käufer ein besonderes Gefühl vermittelt. Egal ob es da um Kleinigkeiten oder Grösseres wie Autos geht.

0

" Man muß Blödsinn nur oft genug wiederholen, dann wird er auch irgendwann geglaubt...... "

Wenig trifft auf die Medien so gut zu, wie dieser Spruch.....

Das tägliche Leben wimmelt quasi von Beweisen dafür, das die Medien sowohl absichtlich als auch unabsichtlich den Menschen massiv beeinfliussen.

Bestes Beispiel ist der Bereich den man am weitesten mit " Hollywoodmärchen " beschreiben kann. Jeder Fernsehkonsument bekommt praktisch täglich um die Ohren gehauen, daß Autos bei Unfällen sofort in Flammen aufgehen oder explodieren. Im realen Leben kommt das so gut wie nie vor, trotzdem hat die ständige Wiederholung dieses Schwachsinns in jedem billigen Krimi auf Dauer dazu geführt, daß bei tatsächlichen Unfällen viele Leite nicht helfen, weil " das Auto ja gleich explodiert... ".

Wenn es ganz schlimm läuft führt Hollywoodblödsinn sogar zu Gesetzesänderungen, weil Politiker ( oder welche die sich dafür halten ) eben auch dieselben Medien konsumieren. Ende der 70er Jahre gab es im Kino und im Fernsehen fast eine Schwemme von billigsten Kun-Fu, Ninja-und Karatefilmen. Beliebtes Mordinstrument in solchen Filmen waren sogenannte Wurfsterne, mit denen in kürzester Zeit auf riesige Entfernung angeblich jeder gegner präzise ausgeschaltet werden konnte. Daß es im richtigen Leben natürlich überhaupt nicht funktioniert auf mehr als 5 Meter Entfernung jemandem mit einem geworfenen Blechsternchen nennenswert zu verletzen wollte niemand hören ( schließlich muß ja das was man täglich in der Glotze sieht die Warheit sein...) und so wurden dann diese ach so gefährlichen Mordinstrumente per Gesetz verboten. Ebenso lächerlich und aus den selben Gründen verboten auch sogenannte " Nunchakus ". Sinn von bestimmten Überzeichnungen in Filmen ist aber grundsätzlich nur der, die Dramatik oder sonstwelche Effekte zu steigern Das der Blödsinn trotzdem die menschen eigentlich wissen das dort übertrieben wird hängenbleibt, ist nur ein bekannter Nebeneffekt.

Permanentes wiederholen von bestimmten Stereotypen wird immer dann gefährlich, wenn es gezielt dazu benutzt wird, Meinungen in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Selbst wenn man eigentlich seine Meinung normalerweise aufgrund von selbst erworbenen Informationen bildet, bekommt man etwas nur oft genug vorgebetet stellt sich irgendwann von selbst der " da wird schon was dran sein-Effekt " ein.

Das hat schon bei den Nazis gegen die Juden funktioniert und das funktioniert auch heute noch prima wenn es darum geht, bestímmte Menschen oder Bevölkerungsgruppen die sich außerhalb des gewünschten politischen Mainstreams oder Weltbildes bewegen zu diffamieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder mensch beeinflusst den anderen, egal, was er von sich gibt. meine antwort auf deine frage versucht das auch gerade :-). natürlich ist nicht "alles" wahr, was im tv gezeigt oder in der zeitung geschrieben wird. das ist völlig klar. darum ist es wichtig, aus der entfernung verschiedene informationsquellen zu nutzen, um eine eigene meinung zu bilden. und trotzdem kannst du falsch liegen, wer ist besitzer der wahrheit :-)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?