Beeinflussung des Weltklimas durch Körperwärme?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, nicht einmal rein theoretisch, und auch nicht nur angesichts der Größenordnung.

Die Körperwärme von Menschen und Tieren speist sich buchstäblich aus regenerativer Energie, nämlich aus der nachwachsenden, aufgenommenen Nahrung. Die chemische Energie der Nahrung entspringt der Sonnenenergie (mittels Fotosynthese) und wird vom aufnehmenden menschlichen oder tierischen Körper an die Umgebung der Größe nach als Wärme wieder abgegeben. Kurzum, ein rechnerisch vollkommen geschlossener Energiekreislauf. Ganz anders verhält es sich bezüglich aktueller Wirkungen auf das Klima dagegen bei der Verbrennung von Fossilien, die über Jahrmillionen eingelagert waren. Die haben ihre Sonnenenergie ja schon vor sehr langer Zeit aufgenommen.

Die Sonne liefert im Mittel 165 W/m² auf der Erde ab, die Grundleistung des menschlichen Kreislaufs beträgt etwa 100 Watt - also etwa dieselbe Größenordnung.

Nur hat die Erde rund 510 Billionen Quadratmeter Oberfläche, aber nur 7 Milliarden Menschen, das sind also 10^5 mal mehr Quadratmeter als Menschen. Da ist der Einfluss des Menschen gegenüber der Sonneneinstrahlung wirklich vernachlässigbar.

naja die körperwärme fällt da wohl kaum ins gewicht, falls du auf den klima wandel hinaus willst, weil es mehr menschen gibt: tiere und lebewesen gab es schon lange vorher und die fielen auch nicht ins gewicht. gegenüber der energie der sonne oder der aus dem erdinneren ist das alles nichts

Nehmen wir mal an, die Temperatur auf der Erde wuerde sich von der der Menschen sehr unterscheiden und es gaebe sehr viel mehr von ihnen.Da die Menschen einen anderen Waermeenergiegehalt als die Erde besitzen wuerden, wuerden sie die Erde und die Luft beeinflussen, indem sie entweder Waerme abgeben wuerden oder- falls sie eine geringere Temperatur besitzen wuerden- die Erde und die Luft Waerme abgeben wuerde.

Insofern beeinflussen die Menschen die Erde in klimatischer Hinsicht schon, jedoch nicht spuerbar.Ausserdem muss man ja noch die Existenz aeusserer Einfluesse miteinbeziehen, wie beispielsweise die Sonne.

Die Körpertemperatur dürfte da wenig ausmachen, die liegt bei etwa 37°C, da sind einige Gegenden wärmer als die Körpertemperatur.

Die Frage selbst ist garnicht dumm (wie wohl einige glauben) da bei etwa 7 Milliarden Menschen schon einige "Heizungen" zusammenkommen.

ja, aber nur so gering, dass sich das in den hinteren kommastellen zeigt

na klar und zwar äußerst ninimal

Was möchtest Du wissen?