Beeinflussung der Zeit durch Schwerkraft

4 Antworten

Aber wenn das nur die Uhrzeit betreffen würde, dann stimmt auch damit etwas nicht:

Ein Photon das beispielweise in einer Zeit immer einen bestimmten Weg zurück. Dieser Weg ist immer gleich, denn die Lichtgeschwindigkeit ist ja auch immer gleich. Nun gab es da dieses Phänomen, dass die Zeit langsamer vergeht, wenn Schwerkraft, welche von einem großen Körper ausgeht, auf das Photon wirkt. Das heißt, dass die Photonen sich länger im Vergleich zu der normalen Zeit ausbreiten und damit ne größere Strecke zurücklegen können. Das heißt aber das sie gegen das Gesetz der Lichtgeschwindigkeit verstoßen, nämlich das dabei immer die gleiche Strecke zurückgelegt wird. Dann kam man ja dazu zu sagen, dass nicht etwa das Licht schneller sondern der Raum kleiner wird, und das war ja dann auch wichtig für seine Rela. - Theorie. Also baut das doch darauf auf oder versteh ich hier alles falsch?^^

3

Das beweist das Raum und Zeit Relativ ist. Wäre Albert Einstein noch heute am Leben, hätte er sicherlich noch so einiges herausgefunden.

0

Wieso wird die Zeit durch Schwerkraft oder Gravitation beeinflusst?

Doch warum ist das so?

Weil Gravitation den Raum krümmt.

Zeit und Raum immer verknüpft/verbunden sind.

Also zusammenfassent heisst das ; Wenn der Raum durch Krümmung gedehnt wird , wird auch die Zeit gedehnt ,...langsamer. ....weil sie einen längeren Weg bekommt und nicht mehr Liniear abläuft.

34

Im Zentrum eines schwarzen Lochs ist die Gravitation so groß , das der Raum und die Zeit so stark gedehnt ( auf unendlich )das dort eben Nichts mehr zurück Kommt ( aussgenommen bei Energiestau die Jetstreams ,in Form von Strahlung die aber nicht wirklich hinter der letzten Barriere waren . )

1
34
@AlphaundOmega

allerdings ist davon nichts bewiesen , denn die Energie des Strahl muss unendlich hoch sein und der Strahl unendlich klein ,um eine Entfernung von ca. 200Lichtjahren zurück zu legen oder heraus zu schießen. Vllt kommt er aber auch tatsächlich aus einer Verbindung zweier Welten....

0

Relativitätstheorie, gehen bewegte Uhren wirklich immer langsamer?

Es heißt ja bewegte Uhren „gehen“ langsamer bzw. Uhren „laufen“ langsamer unter Einfluss der Gravitation.

Also geht ja beispielsweise die Zeit eines Menschen, der in einem Tal steht, langsamer als die eines Menschen, der auf einem Berg steht.

Soweit so gut. Ebenso soll ja die Zeit in einem sehr schnell fliegenden Raumschiff langsamer vergehen als die auf der Erde.

ABER, würde man mit einer sehr hohen Geschwindigkeit an einem Ereignis vorbei fliegen würde sich dieses für den bewegten Betrachter langsamer abspielen als für den ruhenden Betrachter.

Nun mein Gedanke den ich nicht einsortiert bekomme: 

Nimmt man mal an, ein Raumschiff würde sich mit sehr hoher Geschwindigkeit immer um denselben Menschen drehen, dann würde man doch die Taten dieser Person langsamer sehen als er sie selber sieht, während man sich selber mit "normaler" Geschwindigkeit in dem Raumschiff bewegt.

Müsste man dann nicht in einer ungefähren Lebensdauer von 80 Jahren weniger von der Lebensdauer des beobachteten Menschen mitbekommen?

Sprich, die Zeit in dem bewegten Objekt würde dann schneller vergehen als die der beobachteten Person?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?