Beeinflusst eine psychische Krankheit auch den Verstand?

5 Antworten

Hallo, ich würde sagen: es kommt auf die Schwere an. Eine Psychose zum Beispiel ist ja auch eine psychische Krankheit. Da bekommt man Wahnvorstellungen, bis hin zum Verlust vom Verstand.

Aber weniger schwere psychische Krankheiten beeinflussen meiner Meinung nach nicht besorgniserregend den Verstand.

Jeder Mensch soll eine Psychose bekommen können. Vielleicht muss man deshalb nicht gleich psychisch krank sein. Habe ich zumindest in etwa so gelesen.

0
@cengiz211

Das ist richtig. Ich schrieb ja, dass "Psychose" eine psychische Krankheit ist (die eben jeden befallen kann).

0

Ja ,das hängt natürlich zusammen,es kommt aber auch auf die spezielle Erkrankung an ,da gibt es ja große Unterschiede

Eine psychische Erkrankung beeinträchtigt nicht die Verstandesleistung.

Jede Art von Krankheit macht etwas mit deinem Verstand, finde ich.

Verstand ist ja auch denken, oder?

1

Krank sein heißt nicht, das man keinen Verstand hat.

Es ist schwer zu erklären, aber es hängen viele Faktoren davon ab...

Was möchtest Du wissen?