Beeinflusst die Stromspannung und/oder die Stromstärke ein elektromagnetisches Feld in seiner Frequenz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fangen wir erst mal mit Basics an: Es gibt KEINE Stromspannung!!!! Spannung ist Spannung und Strom ist Strom. Weiterhin sind 230V Spannung und KEIN Strom. Zudem betreibst Du einen Sender nicht mit einer Strom- sondern mit einer Spannugsquelle.

Die erzeugte Frequenz ist erst mal nur eine Schwingung und hat nichts mit der Spannung zu tun. Betreibst Du die Endstufe eines Senders mit weniger Spannung, verändert sich die Amplitude (Spannungshöhe) der Schwingung, nicht aber die Frequenz. Sendeseitig heißt dies, das ähnlich wie beim ohmschen Widerstand, der Widerstand der Antenne mit weniger Spannung gefahren wird, weswegen der Strom und damit die Sendeleistung sinkt.

Die Reichweite würde sich mit weniger Leistung natürlich ändern; die Reichweite eines Senders wird aber maßgeblich nicht von der Ausgangsleistung sondern vom Standort der Antenne bestimmt. Befinden sich die Empfänger dazu in hindernisfreier Position, bremst fast nichts und der Sender ist entsprechend weit zu hören. Hier ist aber ganz klar zu sagen, daß es hier auf die Polarisation mit ankommt: Bei vertikaler, also senkrechter Polarisation sendest Du mit der Bodenwelle. Diese folgt dem Boden und hat noch eine Reichweite von ca. 15% über den geographischen Horizont hinaus... danach taucht die Erde, wegen der Krümmung, unter den Strahlen weg. Bei horizontaler Aussendung geht es PingPong zwischen Boden und Atmosphäre. Bis der erste "Ping", der von oben her wieder herunterkommt, auf der Erde als "Pong" empfangbar ist, vergehen so ca. 60km... man nennt diese Entferung auch "Tote Zone".

Du stellst hier mit kreuz und quer durcheinandergewürfelten Begriffen Fragen, die sich für abolute Laien nur schwer beantworten lassen. Weiterhin möchtest Du einfache Erklärungen... was bei komplexeren Zusammenhängen einfach nicht möglich ist. Ich habe jetzt versucht, es Dir so einfach wie möglich zu erklären. Zumindest habe ich Begrifflichkeiten verwendet, nach denen Du googeln kannst. Du wirst den einen Teil mit der Frequenz und der Spannung eher im technischen Bereich der HF- Basics finden. Die Reichweiten und Polarisation findest Du im Bereich der Wellenausbreitung. Ggf. mußt Du Dir Dein Verständnis dann aus mehreren Quellen zusammensetzen... wenn es Dich wirklich so interessiert. Ansonsten wäre es einfacher, erst mal kleiner und nur mit einem Gebiet einzusteigen!

Mfg

Vorneweg:

mit einiger Sicherheit kann man einen Sender mit 100 Mhz durch  Spannungsregelung von 0 - 220V  nicht auf  jede Frequenz zwischen 0  und 100 Mhz einstellen.  Am ehesten könnte die Sendeleistung um einige Prozent beeinflusst werden, wenn die Spannungsänderung so gering ist, dass die elektronischen Bauteile noch funktionieren. 

In digitalen elektronischen Bauteilen ist diese Abhängigkeit von der Spannung eher binär,  diese Bauteile gehen richtig oder sie gehen nicht. Bei analogen Bauteilen ist eine gewisse Abhängigkeit von der Spannung eher denkbar. 

Bei deinem Beispiel  230 auf 12 Volt würde ich glauben, die Frequenz ändert sich stark, nämlich auf 0,  der Sender wird einfach nicht mehr senden. Bei geringeren Änderungen der Spannung kommt es auf die Bauweise des Senders an. 

Deine Frage kann man also seriös nicht beantworten. 



 

Danke fürs Kompliment ;-)

Was möchtest Du wissen?