Beeinflusst die Salzform (Hydrohalogenide, phosphat, etc.) die Wirkung eines Arzneimittels?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein entscheidender Punkt ist, wie du selber schon sagtest, die Löslichkeit. Ausserdem, vermute ich, hängt es davon ab, WO der Wirkstoff zum Einsatz kommen soll, weswegen man z.B. langsam zersetzbare Kapseln einsetzt oder eben auch auf Verbindungen zugreift, von denen man weiss, dass sie den Zersetzungsprozess im Magen und Darm überstehen und erst in der Blutbahn das freigesetzt wird, was ausschlaggebend ist.

Ja. Z.B.: wirkt basisches Kokain 6 mal stärker (und etwas anders) als das Hydrochlorid. Es gibt unzählige Beispiele. Und klar werden Stoffe im Körper zu verschiedenen anderen Stoffen metabolisiert, wie das bei deinem speziellen Beispiel ist weiss ich nicht.

Was möchtest Du wissen?