Beeinflussen des Gleichgewichts (Chemie) durch Druckerhöhung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Koeffizienten auf beiden Seiten gleich sind und man annimmt dass sich das gas ideal Verhält dürfe meines Wissens nach eine Drückerhöhung keine Auswirkung auf das GG haben. Solche Reaktionen existieren! Bsp C(s)+O2(g)=>CO2(g). Wenn du bei einem Bruch den nenner mal x und den Zähler mal x nimmst kürzt sich das x wieder raus (vgl. MWG) deshalb führt bei solchen Reaktionen eine Druckveränderung nicht zum verschieben des GG's.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angenommen die Reaktionsgleichung lautet

2 SO₂ + O₂  -->  2 SO₃

Alle drei Stoffe sind Gase. In welche Richtung verschiebt sich das Gleichgewicht bei Druckerhöhung?

Gegeben sei die allgemeine Gleichung (Dein Beispiel): Solche Reaktionen gibt es.

2 A(g) + B(s)  -->  2 C(g)

Der feste Stoff B hat insgesamt keinen Einfluss auf die Gleichgewichtslage, wenn sich der Druck ändert.
Du liegst mit Deiner Vermutung zum Gleichgewicht bei dieser Reaktion richtig; aber was ist die Begründung?




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ironie21
10.11.2016, 18:43

Ich kenne nur die Begründung, dass sich bei Druckerhöhung das GG auf die Seite mit der geringeren Teilchenanzahl verschiebt.

Oder gibt es da eine bessere/andere Begründung?

0

Was möchtest Du wissen?