Bedrückterische webseite ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1) Um die Haare schneller wachsen zu lassen, müsste man in das Erbgut und in die Zellteilung eingreifen und/oder irgendwelche manipulierenden Substanzen über die Blutbahn in die sogenannte "Haarschlinge" unterhalb jeder einzelnen Haarwurzel transportieren.

2) Finger weg von irgendwelchen Phishing-Websites, die Euch dazu auffordern, irgwendwelche Tools herunterzuladen, um an irgendwelche vermeintlichen Informationen zu gelangen, die auf diesen Websites vordergründig angeboten werden.

Zu Punkt 1) definitiv (falls Ihr noch Schülerinnen seid) besser in Biologie aufpassen und den Lehrern ruhig auch Fragen zur Biologie des Menschen stellen  ... zu Themen, die evtl. nicht selbstverständlich behandelt werden.

Zu Punkt 2) "googelt" einfach mal weniger nach irgendwelchen abstrusen, nicht wirksamen "Beauty-Tipps" und erst einmal mehr nach Themen wie "Sicherheit beim surfen im Internet", "Phishing Websites", u.s.w.

Und bitte nicht auch noch auf die ganzen vermeintlichen Gewinnspiele mittels "Like-Klick" auf Facebook & Co. reinfallen. Auch dort verlost niemand wirklich teure Autos, Möbel, LED-TVs oder 500 EUR Einkaufsgutscheine für irgendwelche Ladengeschäfte oder Online-Shops.

Die Website dieser angeblichen "Haare schneller wachsen" Trulla ist sogar recht teuer abmahnbar, denn sie verfügt nicht einmal über das gesetzlich vorgeschriebene Impressum (auch Anbieterkennung genannt und das ist sogar für private Websites Pflicht), sie enthält Verknüpfungen zu Google+, Twitter und Facebook, aber keinen Datenschutz-Hinweis und einen Disclaimer/Haftungsauschluß sucht man dort auch vergeblich   ....  das könnte den/die Betreiber/in der Website 4-stellig kosten, wenn eine Abmahnung ins Haus flattert.

Das hier sind übrigens die Daten des Website-/Domain-Inhabers.

Domaininhaber:  Jay Doucet
Adresse: 72, boulevard Albin Durand

PLZ:   95000

Ort:   CERGY

Land:  FR

E-Mail:   lakejess982@gmail.com

Bemerkungen
Created by LifeGuard at 5/15/2015 4:34:17 AM

Telefon und Fax habe ich weggelassen, denn da hatte der Website-Inhaber definitiv auch noch dem Registrar gegenüber falsche Angaben gemacht  .... schon die Landesvorwahl gehörte nicht zu Frankreich, sondern zu den USA.

Solche Informationen findet man zu .de Domains auf www.denic.de über die Domainabfrage und für.com Domains, etc. immer einfach mal in einer Suchmaschine z.B.   .com Domain Abfrage, .eu Domnain Abfrage, etc. eingeben   ....   mittlerweile bieten auch schon einige Webhoster solche Abfragefunktionen an und dann weiß man auch, wer wirklich hinter einer Websites steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich nicht sicher ist, generell nichts angeben, Seite schließen und zur Sicherheit Virenprogramm übern PC laufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mail Adresse wird höchst wahrscheinlich auf dem Server (daemon@) nicht existieren, damit es keine Rückverfolgbarkeit der IP gibt. Ich rate auch sonst von einer Seite ab, die sofort eine TAN fordert, denn dies entspricht keinem gesicherten Bezahlvorgang und kann Einfallstor für Hacks oder Viren/Trojaner sein. Wenn man schon gezwungen wird ein ABO abzuschließen würde ich mich ja automatisch von dieser Seite fernhalten, denn so etwas ist in der Regel nur schwer kündbar und kann zu erheblichen Mehrkosten führen.

Ganz klar die Finger davon lassen, denn wäre das Mittel so toll, dann würde es auch geprüft in einem Drogeriemarkt zu finden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon unverständlich das es immer noch Leute gibt die auf sowas herein fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das Nepp.

Das Wachstum der Haare ist genetisch programmiert und kann nur durch Nährstoffmängel gebremst werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?