Bedruckte Textilien deutscher Präferenz Ursprung?

1 Antwort

Ok, ich bin kein Spezialist für Präferenzrecht. Aber m.E. reicht ein Bedrucken von Waren nicht aus, um eine Präferenz zu erzeugen. Der entscheidende Teil der Ware ist m.E. nicht die Druckfarbe (um es mal auf die Spitze zu treiben: Was hat die eigentlich für einen Ursprung?), sondern das Textil (Jacke, T-Shirt, etc.). Klar hätte der Kunde das Textil von Dir nicht ohne Beschriftung gekauft. Aber das ist m.E. eine Dienstleistung, die keinen ursprungsverändernden Charakter hat.

Etwas anderes wäre es, wenn Du z.B. bei einem Sweatshirt Vorder- und Rückenteil aus China, die Ärmel aber aus Vietnam kaufst, und das Ganze hier zu einem Sweatshirt zusammennähst. Denn so entsteht ein neues Produkt. Das Bedrucken eines Produktes hingegen verändert zwar das Design, aber nicht das Produkt als solches.

Was möchtest Du wissen?