Bedrohung vor gerichtsverhandlung

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast Du einen Anwalt? Ansonsten Kontakt aufnehmen mit der zuständigen Richterin oder der Staatsanwaltschaft. Ruf beim Gericht an, lass Dich weiterverbinden. Du hast doch sicher ein Schreiben vom Gericht mit der Einladung zum Termin. Da ruf an. Sag, dass Du bedroht wirst.

Schreib dir auf, was und wann genau der Mann das gesagt hat. Später vergisst man das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pillerchen
30.08.2014, 00:03

Das ist genau die richtige Antwort! Gleich Montag morgen anrufen, spätestens beim Gerichtstermin über die Bedrohung berichten!

2
Kommentar von meinereiner78
30.08.2014, 00:15

das wird die einzigste möglichkeit sein da ich nur zeuge bin und ich keinen anwalt habe und meine frau zu diesem termin nicht erscheinen muss da sie selbst angst vor ihm hat und es jezt rein um meine aussage geht. und der ex versucht mich seit tagen zu manipullieren in dem er ständig wissen will was ich dort aussagen wölle.

0

Du kannst das am Montag vor dem Gericht auch aussagen, das kommt dann noch erschwerdend hinzu und die Strafe wird noch etwas staerker ausfallen, weil er keine Reue zeigt.

Die Polizei wird da voererst nichts machen koennen, bis tatsaechlich etwas vorgefallen ist.

Aber trotzdem setzt euch vor der Gerichtsverhandlung noch einmal zusammen mit eurem Anwalt, der kann dann auch nocht taetig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag es der Polizei, dann müssen die dafür sorgen, das er keine Gefahr für dich und die Allgemeinheit darstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinereiner78
30.08.2014, 00:02

wie gesagt die verhandlung ist schon am montag und er drohte vorhin am telefon. also kann ich morgen zur polizei gehen und dort eine verfügung beantragen ? den ich möchte ihm nicht unbedingt begegnen

0
Kommentar von jurafragen
30.08.2014, 00:02
dann müssen die dafür sorgen, das er keine Gefahr für dich und die Allgemeinheit darstellt

Das wird wohl so einfach nicht funktionieren. Wir leben nämlich nicht in einem Polizeistaat.

1

Kannst das Montag ja dem Richter erzählen, den wird das interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es melden und ein annäherungs verbot beantragen denke mehr kann man da nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?