bedrohung an ex arbeitgeber?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Tatbestand nach §241 Bedrohung StGB hat keinen Bestand hat.Es wird die Androhung eines Verbrechens unter Strafe gestellt. Körperverletzung ist aber "nur" ein Vergehen. Wenn Du mit Mord gedroht hättest das wäre ein anderes Kaliber. Mord ist ein Verbrechen.

Alles nur heiße Luft also.

Aber Du solltest dich wirklich entschuldigen. Dies waren einmal deine Kollegen. Und selbst mit fremden Menschen kommuniziert man nicht auf solcher Ebene auch wenn einen noch so die Emmotionen durch gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gustavklaus
20.01.2016, 14:54

hi, danke erst mal  habe ich richtig verstanden. das es alles nur heisse luft, klar werde ich mich entschuldigen, emotionen hin oder her.  ich kenne  meine alte ex arbeitgeber die hast gewerschafter wie die pest ausserdem will sie immer das letzte wort haben.

nun den, da  Der Tatbestand nach §241 Bedrohung StGB hat keinen Bestand hat. ist gut danke an alle die kommentiert haben.

0

Hallo,

Halte den Termin ein und schreib eine Entschuldigung an Frau xx, bedauere deine Wortwahl und schreibe, dass du deine Drohungen nicht ernst gemeint hast. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gustavklaus

Demnach reicht eine Entschuldigung aus.Also kann das gar nicht so schlimm 

gewesen sein die ordentlichen Gerichte Inanspruch zu nehmen.

Die Annahme einer ernst gemeinten Entschuldigung erfüllt keinen 

Straftatbestand.Die Entschuldigung ist doch aufgeführt.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?