Bedrohen Blatt Unterschreiben Das Ich es Verkauft Habe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Alter... als ob das so einfach ist. Es gibt dann Ermittlungen und die Polizei wird der Sache auf den Grund gehen. Bei solchen Verkäufen wird es mehr Dokumente geben als nur der Vertrag mit der Unterschrift. Schon komisch, wenn keine Kalkulationen, Rechnungen und Co. zu finden sind. Sei mal nicht so naiv.

Nein, bei Immobilienverkäufen muß ein Notar eingeschaltet werden, weil da auch die Überschreibung im Grundbuch nötig ist. Erzwungene Verträge sind per se ungültig, auch solche die im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit, also beispielsweise unter Drogeneinfluß, abgeschlossen wurden, das gleiche gilt auch für Zwangsehen, etwa wenn die Eltern entweder bedroht werden oder selber diejenigen sind, die bedrohen.

Und was wenn es zb um ein Auto geht die frage war ja nur wegen dieser gezwungenen unterschrift :D bei auto an und verkauf muss ja zb kein notar sein was wenn einer kommt und mich unterschreiben lässt und wo drauf steht das ich mein auto für 20 tausend euro an dem und dem verkauft habe pat küt unterschrift mein ausweis nummer drauf bin ich dann mein auto los oder was :D

0

wenn sowas passieren sollte. einfach in der unterschrift nen fehler reinbauen... im nachnamen oder im vornamen.. XD und dann darauf die polizei melden.. beim richter wird dann bestätigt dass nicht einmal Der name in der unterschrift mit deinem namen übereinstimmt..;)

Nein. Wenn du einen Vertrag unterzeichnest, weil du bedroht wirst, so ist dieser nicht Rechtsgültig

Ja dann kann ich ja mein Laden verkaufen für sagen wir mal 50 tausend euro und dann ihn anzeigen und sagen ich habe es unterschrieben weil er mich bedroht hat und habe von ihm keind geld nix bekommen dann gehört ja der laden immernoch mir ist ja beides bissi bala bala :D

0
@kredit123123

Ich denke das wird so nicht funktionieren. Viele Leute die einen Vertrag unterzeichnen lassen, kommen nicht alleine. Meist gibt es irgendwelche Zeugen. Und auch wenn es keine gibt, dann wird es schwer nachzuweisen, woher du 50000€ hast nachdem du bedroht wurdest und den Laden ja nicht verkauft hast :D

0

§ 123 BGB Anfechtbarkeit wegen Täuschung oder Drohung

(1) Wer zur Abgabe einer Willenserklärung durch arglistige Täuschung oder widerrechtlich durch Drohung bestimmt worden ist, kann die Erklärung anfechten.

heißt auf gutdeutsch, der vertrag ist so lange gültig bis du ihn anfeschtest.

dann ist er nichtig

dann gehst du zur polizei und erzählst es ihnen

dann fragt der richter ihn, warum du den laden kostenlos abgegeben hast

dann sagt er irgendetwas

dann sagst du nein

dann wird der richter dir wohl glauben, weil welchen rationalen grund solltest du haben?

die wahrheit kann er eh nicht erzählen, das wäre strafbar und nichtig

Und was wenn auf dem Vertrag steht das ich sagen wir mal 50 Tausend Euro Bar bekommen habe ???

0
@kredit123123

dann ist der ungültig, weil immobilien per notar übereignet werden müssen

ja dann müssen beweise gesucht werden, weiß nicht, du könntest ja nen verpachteten laden verkaufen, aber dann müsste er auch pacht bezahlen, der mafiosi

0
@Friseurgehilfe

Das geht ja jetzt nicht um ein Laden ich meine ja allgemein ^^ sagen wir zb ein Auto ich fahre ein Mercedes jemand hält mich an lässt mich das unterschreiben wie auf filmen nimmt mein ausweis schreibt auch noch ausweis nummer rein und lässt mich unterschreiben was dann ist mein auto dann weg obwohl ich das geld nicht davür bekommen habe aber halt das blatt unterschrieben habe das ich es bekommen habe

0
@kredit123123

§ 123 BGB Anfechtbarkeit wegen Täuschung oder Drohung

(1) Wer zur Abgabe einer Willenserklärung durch arglistige Täuschung oder widerrechtlich durch Drohung bestimmt worden ist, kann die Erklärung anfechten.

heißt auf gutdeutsch, der vertrag ist so lange gültig bis du ihn anfeschtest.

dann ist er nichtig

0
@kredit123123

Und dann gehst Du zur Polizei und zeigst den an. Kein ehrlicher Autohändler (oder Händler von irgendwas anderes) läßt sich auf solche Sachen ein, nur Kriminelle. In welchen "Kreisen" verkehrst Du so, wenn ich fragen darf? ;)

0
@Daoga

Ja okey und was wenn ich dann der kriminelle bin und sage ja der hat mich bedroht das ich es unterschreibe aber er hat mich nicht bezahlt OBWOHL er mich doch bezahlt hat :D

nein die frage ist ja einfach so weil ich es grad in nem film gesehen habe haha

0

Was möchtest Du wissen?