Bedingungslose Kapitulation?

6 Antworten

Wenn ich beispielsweise einen Krieg verliere und bedingungslos kapituliere, heisst das einfach, das ich mich einfach nur ergebe und das der Gegner quasi alles mit mir machen kann, was er will. Du hast dann im Endeffekt kein Mitspracherecht mehr.

Ergeben ohne Bedingungen. Der Gegner kann mit einem tun und lassen was er will.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich studiere seit 2017 Geschichte an der LMU in München🥸

Kapitulation ist klar ?! AUFGABE ! Man hat aufgegeben, man hat sich dem Gegner unterworfen.

Bedingungslos = ohne jede Bedingung. Logisch, denn kein Verlierer kann irgendeine Bedingung an den Sieger stellen.

Er, der Verlierer, kann NICHT sagen: "Ich gebe nur auf unter der Bedingung, dass ...."

Okay ?! Verstanden ?!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist nicht logisch. Bei allen früheren Kapitulationen respektierte der Sieger vieles. Er ließ den besiegten Staat bestehen und verhandelte mit der besiegten Regierung. Er entließ Kriegsgefangene innerhalb von Monaten. usw.

0
@neinxdochxoh

Ich habe bewusst eine "vereinfachte" Darstellung gewählt. Natürlich gibt es die von dir beschriebenen "Ausnahmen" !!

1

Man ergibt sich ohne Bedingungen.

Einfacher geht es nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bedingungslose Kapitulation ist, wenn man sich dem Gegner ohne irgend-welche Bedingungen unterwirft!

Was möchtest Du wissen?