Bedingungen zum erlangen eines Fachabiturs

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ehrlich gesagt halte ich von diesem Plan nicht allzu viel. Ich empfehle dir entweder noch ein Jahr länger durchzuhalten und das richtige Abitur zu erhalten oder mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife eine richtige Berufsausbildung in dem Bereich zu machen, in dem du dein soziales Jahr geplant hast. Die Ausbildung dauert zwar länger, aber du hast dafür etwas vernünftiges in der Hand und könntest theoretisch, wenn es dir gut gefällt, gleich dort arbeiten.

Hallo rdnk23, wenn Du die Gesamtschule mit der "mittl.Reife" abschließt, könntest DU anschließend auf die Fachoberschule geben, da erwirbst Du dann die Fachhochschulreife und kannst an einer FH studieren. Nicht alle Studiengänge haben NC, da solltest Du dann die Info-Veranstaltungen an den FHs besuchen. Alles Gute.

Also mit dem Abschluss der 12. Klasse erhälst du automatisch dein Fachabi...Wenn du studieren willst, warum schließt du die 13 dann nicht mit dem Vollabi ab?

Beim einschreiben in eine Uni, kommt es nicht unbedingt darauf an, was du nebenher gemacht hast, sondern viel mehr auf den NC (zumindest beim Vollabi)

Beim Fachabi hast du ja zunächst den schulischen Teil, wonach du noch ein 6monatiges Praktikum anzuschließen hast, um den praktischen Teil zu erfüllen.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Was möchtest Du wissen?