Bedingung für die Entstehung der Lorenzkraft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fast. Ein Magnetfeld übt eine Kraft auf bewegte Ladungen aus.

(Lorentz mit tz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz ist schlecht formuliert. Erstens gilt das, was er aussagen soll , nicht allein für Elektronen, sondern die jeden elektrisch geladenen Körper bzw. jedes elektrisch geladene Teilchen, zweitens geht aus ihm nicht hervor, dass die Lorentzkraft genau auf dieses Teilchen wirkt.

Besser wäre die Formulierung: „Ein elektrisch geladenes Teilchen, das sich relativ zu einem Magnetfeld (nicht parallel zur Feldrichtung) bewegt, erfährt dabei die Lorentzkraft senkrecht zu Feldrichtung und Geschwindigkeit.“

Nur der zu den Feldlinien senkrechte Anteil der Geschwindigkeit ist an der Entstehung der Lorentzkraft beteiligt. Das kommt in der Gleichung

|F.L› = q(|v› × |B›)

zum Ausdruck, wobei q die Ladung, |v› die Geschwindigkeit und |B› die magnetische Flussdichte ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo kann man so ungefähr stehen lassen. Wenn Elektronen sich durch ein Magnetfeld bewegen, wirkt auf sie eine Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?