Bedingte Formatierung auf andere Zeilen anwenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es stimmt leider, dass excel2010 (anders als noch 2003) relative Zellbezüge in bedingten Formatierungen, jedenfalls wenn man eine Formel benutzt, konsequent ignoriert.

Beispiel: ich habe Zelle B2 mit der Formatierungsformel =(b2>$a$1) formatiert. Kopiere ich nun B2 nach C5, dann erhalte ich dort nicht etwa die Formatierungsformel =(c5>$a$1), sondern weiterhin =(b2>$a$1).

Abhilfe schafft einmal mehr die Zauberformel aller Matrixler. Man ersetze im Beispiel b2 durch: INDIREKT(ADRESSE(ZEILE();SPALTE())).

Die Formel lautet dann also =(INDIREKT(ADRESSE(ZEILE();SPALTE()))>$a$1).

Will man einen andere Zelle indirekt adressieren, dann kann man das durch Addieren der Koordinatenabstände zu Zeile() und Spalte() erreichen.

Hast du in der bedingten Formatierung für B1 die A1 als absoluten Bezug (also mit $) drin stehen? Dann kann das Übertragen mittels Formatpinsel nicht klappen.

Das geht nur beim Nutzen von relativen Bezügen.

Bedingte Formatierung kann nicht kopiert werden, muß immer einzeln eingegeben werden

Ortogonn 11.11.2013, 13:29

Doch, bei Verwendung von relativen Bezügen kann die bed. F. mittels Formatpinsel kopiert werden.

3

Was möchtest Du wissen?