Bedeutungen von Funktionen ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sind keine Funktionen, sondern eine Aufzählung der Eigenschaften eines Computer-Mainboards für die neuen Intel High-End-Prozessoren Core X.

22nm Prozesse: eine bestimmte Fertigungstechnologie für Mikroprozessoren und Halbleiterprodukte, un bezieht sich im Wesentlichen auf die herstellbare Strukturgröße.

Taktrate :2,6 GHz (4,4 GHz turbo): die Prozessortaktrate

http://www.pc-erfahrung.de/hardware/prozessor/cpu-prozessortakt.html

TDP: 165 W: Thermal Design Power (TDP) ist die maximal abgegebene Wärmeleistung eines Prozessors, entspr. muss die Kühlleistung der CPU ausgelegt sein


Cache Unit:24,75 MB Smart Cache: ein schneller Zwischenspeicher der CPU für Befehle

Sockel LGA2066: der spezifische Aufnahmesockel für Intel Core X-CPUs

Speichertyp: 4 Kanäle DDR4-2666: 4 Slots (Bänke) für RAM-Speicherbausteine des angegebenen Typs

PCle- Lanes: 44: das Board unterstützt 44 PCIe-Lanes, eine Lane ist ein Sende-/Empfangskanal für Zusatzkarten

SSE4. 1/4,2.AVX2.0,AVX-512,AES,VT-x,VT-d: das sind Befehlssatzerweiterungen der CPU

Hallo,

-18 Cores sind 18 physikalische Kerne ("echte Kerne"). Die Register sind doppelt vorhanden und das nennt sich dann Hyperthreading (wenn es um Intel geht) und somit hat das OS dann 36 virtuelle Kerne zur Verfügung. Also mehr Power.

-Produktion ist 22nm Verfahren ist die Strukturgröße des Prozessors. Der Begriff wird in der Halbleitertechnik verwendet.

-Takrate des einzelnen Kernes + FSB Takt. Diese Taktrate ist meist nicht die reale Taktrate. FSB = Front Side Bus...einfacher gesagt der "Multiplikator" für deinen Prozessortakt. Wird meistens in den technischen Daten direkt mit einberechnet.

-TDP ist der Stromverbrauch pro Stunde sprich 165 Watt/Stunde oder auch 0,165 kW/h

-Cache (LM1 Cache, LM2 Cache, LM3 Cache hast du evt. mal gelesen) ist der Zwischenspeicher vom Prozessor selber, wird auch als Puffer benutzt.

-Den Sockel kannst du dir wie eine Fußabdruck auf deinem Mainboard vorstellen indem ein Fuß (dein Prozessor reinpasst, jedoch ein quadratischer Fußabdruck)) reinpasst. Die Angabe ist wichtig! (Steht meist bei den tech. Daten des Prozessors und dem Mainboard dabei).

-Speichertyp sagt dir wie viele Arbeitsspeicherslots (4x) zur Verfügung stehen und für welche Speichertart (DDR4) mit der zugehörigen Taktrate des RAM (2666MHz)

-Speicherausbau gibt an wv. RAM du max. einbauen kannst daraus ergibt sich in deinem Fall 128/4 = 32 GB für ein einzelnes Speichermodul.

-PCIe Lanes sind alle Lanes vom PCIe Bus zusammen gezählt. Bsp.:

PCIe 16x

PCIe 16x

=32 Lanes im Moment

dann wahrscheinlich noch ein PCIe 8x und 4x.

insgesamt 44 Lanes.

-SSE4 ist eine Befehlssatzerweiterung, in der Regel für dich nicht relevant zu wissen jedoch für Assemblerprogrammiere sprich Chipentwickler

-AVX 2.0 ist ebenfalls eine Befehlssatzerweiterung

-AVX 512 auch

-AES auch (unter anderem für verschlüsselung geeignet xD)

-VT-x,VT-d, Befehlssatz für Virtualisierung des Prozessors. Z.b. willst du eine virtuelle Maschine erstellen mit einem anderen OS und dann stehen dir diese Assemblerbefehle (Module) zur Verfügung.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Aufschluss geben.

Gruß.

Nur Fürs Protokoll 

PCle- Lanes: 44

Der AMD Threadripper hat 64 bei 16 Cores und 32 Threads

Somit von Vorteil.

Da kann man Locker in Vollanbindung 2-3  Grafikkarten Dran betreiben. Bei dem Intel versuch wirds nicht so einfach werden. Vor allem dann die anderen Erweiterungen de man dazu nutzen will. Ich hab Intel nie Verstanden warum die so dumm sind und immer wieder versuchen Einschränkungen auf Ihren Prozessoren zu setzten. Dümmer geht immer.....

r2d2 = interaktellierische Zusammenfassung verschiedener Speicher

Die Bedeutung in dem Fall ist:

Nicht dein Produkt. 

Was möchtest Du wissen?