Bedeutung M/R bei Blutdruckmessgerät?

3 Antworten

Beim Blutdruck gibt es immer 2 Werte:

  1. der "Druckwert", d.h. der Wert mit dem das Blut bei einem Pulsschlag vom Herz aus in die Arterien gedrückt wird. Dieser ist meist mit SYS abgekürzt. Vom Wert her ist das die höchste Angabe. (systolischem Blutdruck)

  2. der "Rücklaufwert";, das ist quasi der Ruhedruck im Blutkreislauf - also der Wert zwischen zwei Pulsschlägen. Diser wird meist mit DIA abgekürzt. (diastolischem Druck)

dann wirtd meist noch ein Wert für den Pulsschlag angegeben. Der gibt an wie oft in der Minute dein Herz schlägt.

Die Taste M/R könnte eine Speicherfunktion des Gerätes bewirken. (Memory/Recall). Allerdings ist das nur geraten - da hilft dann nur die Anleitung weiter.

PS: Blutdruckwerte von SYS 100-130; DIA 60-85 sind übrigens "normal"

und alles was so drunter ist? 88/58 zum Beispiel?

0
@jamppaa

Ist etwas niedrig. Kommt aber auch immer darauf an wann du gemessen hast (im Liegen, im Sitzen, vor dem Aufstehen etc.)

0

Dass du zwei unterschiedliche Werte erhalten hast ist völlig normal. Meist lässt man sich nicht die erforderliche Zeit um vor der Messung eine längere Ruhephase einzulegen. ;-)
Innerhalb kurzer Zeit gemessen können die Werte schon mal schwanken.
Die M/R-Taste hat was mit dem Speichern der Werte zu tun (M = Memory / R = Restore oder so ähnlich) manche Geräte können die Werte für mehrere Personen speichern und wieder abrufen. Wie das bei deinem Gerät genau funktioniert musst du in der Bedienungsanleitung lesen. (übrigens ein guter Grund mal vor der Messung eine ausgiebigere Ruhephase einzulegen ;-P)

Was möchtest Du wissen?