Was ist die Bedeutung von "korest"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Analyse mit "küren" ist richtig.
Die alten Stammformen von "küren" sind:
küren - kor - gekoren
Heute sagte man: küren - kürte - gekürt.
Es bedeutet "wählen, aussuchen".

Die 2. Person Präterirum ist "du korst" und als altertümliche Nebenform:
du korest
(wie bei sein: du warst, und auch: du warest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige, was mir dazu einfällt, ist die Vermutung, dass damit:
"Du erkorest mich nicht"
gemeint ist. Also "Du hast mich nicht erwählt".
Entweder ist dann das fehlende "er" dichterische Freiheit, oder es gibt dieses Wort vielleicht im Minnesang/ Mittelhochdeuschen/ o.Ä.
P.S.: Dass das Stammwort zu "erkoren" "erkiesen" ist, habe ich auch erst bei meiner Duden-Suche entdeckt:

http://www.duden.de/rechtschreibung/erkiesen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?