Bedeutung italienisch "Figli che ci faremo risentire"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne Kontext ist das immer etwas schwierig.

Figli ist Plural von Söhne oder auch Kindern einer Person. (Im Unterschied zu bambini, welche Kinder im allgemeinen bezeichnen)

ci faremo heißt wir werden machen; risentire: leiden bedauern

Wörtlich übersetzt: (Unsere) Kinder, welche wir leiden machen werden.

Sinngemäß heißt der Satz dann: Wir sorgen dafür, dass unsere Kinder leiden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
latricolore 25.03.2014, 13:29

Du hast Recht, ohne Kontext ist es schwierig bzw. nicht möglich, denn ci faremo heißt wir werden uns ... machen.
Aber vielleicht wird das ja aus dem kompletten Text der Hymne verständlich.

3

Na, ich glaube, manche sind hier zu schnell gewesen, vor allen TENEBRE mit seinem Kommentar: Bravissima. SCHLAUCHMEYER dagegen kommt mit seinem Kommentar ohne Kontext ist schwierig der Lösung näher.

Dein Satz bedeutet, so wie der hier steht, gar nichts. Figli ist das "Sammelwort" für Kinder (Töchter und Söhne). che hängt dazwischen ohne eine Bedeutung. Eigentlich sollte hier che als Konjunktion stehen. Aber dann hätte der (Kon)text anders lauten sollen. Zum Beispiel: Di ai figli, che ci faremo risentire (sag den Kindern, dass wir von uns wieder hören lassen werden). ci faremo risentire. Ich habe grade auch bei "Google-Übersetzer" nachgeschaut: Risentire wird tatsächlich mit "betroffen" übersetzt. In seltenen Fällen sogar richtig (Groll empfinden), aber trifft hier nicht zu. Hier wird mit ci faremo risentire nichts anderes gemeint als wir werden von uns hören lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tenebre 25.03.2014, 12:11

ist nur ein Beweis, dass Etrusco die Hymne Venedigs nicht kennt..... denn diese Zeile ist daraus. In der Hymne allerdings auf venessiano.

0
TanjaJanina41 25.03.2014, 12:12
@tenebre

Aber etrusco kommt doch wahrscheinlich von Etrusker/ Toscana oder?

0
tenebre 25.03.2014, 12:13
@TanjaJanina41

sicher... glaub mir, niemand aus dem Veneto würde sich so nennen! ;-) (insbesondere dieser Tage nicht!!) ... und deshalb kennt er diese Zeile auch nicht, ich nehme jedoch - daher mein "Bravissima" - dass du den Inno di San Marco sichtlich kennst! Drum bleibe ich bei meinem Lob!

0
TanjaJanina41 25.03.2014, 12:21
@tenebre

Eigentlich nicht. Eher unterbewusst, wenn man von seinem Vater als Kind pausenlos durch Italien gezogen wird.

1

Wir werden die Wahrheit nie erfahren. Wie es halt immer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
latricolore 25.03.2014, 15:11

Du warst zu ungeduldig ;-)
btw.: Wie bist du vom ital. ci auf's deutsche ihr gekommen?

1
latricolore 25.03.2014, 16:40
@TanjaJanina41

Nö, aber die Lösung ist ja unterdessen vom Fragesteller gepostet worden.
Und @etrusco hat es ja auch korrekt erklärt.

Es gibt nun mal keine Maschinen-Übersetzer.
Für einzelne Wörter empfehle ich das online-Wörterbuch pons.eu.

2

Was möchtest Du wissen?