Bedeutung eines Wortes, das ich auf Google nicht gefunden habe. Das wort ist: Nichteignung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Croyant que tu es Française ou bien Francophone, je vais t'expliquer ce mot en français: "Nichteignung" veut dire que quelqu'un n'a pas l'apitude à faire quelque chose, donc "inaptitude", j'ai même lu "non-aptitude".

C'est un mot composé et sa formation est un peu semblable à celle de "inaptitude" resp. "non-aptitude": il y a "Eignung" (=aptitude) et on place un "Nicht" devant ce mot pour sa négation > Nicht-eignung (en français: in-aptitude, non-aptitude). 

La prononciation montre que ce mot est composé de deux mots. Il y a une césure après "Nicht", pas après "Nich" (comme la coupure dans "rich-tig"). On ne dit alors pas Nich-teig-nung, mais Nicht-eig-nung.

Contrairement à ceux qui prétendent que "Nichteignung" n'existerait pas, on le trouve bien dans la langue écrite et soutenue, particulièrement dans les domaines de travail et de formation. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gegenteil von Eignung wohl? Wenn du dich fuer etwas nicht eignest, dann hast du eine Nichteignung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne es zwar als Nomen auch nicht bzw. ich habe es noch nie gelesen, aber es wird schon das Gegenteil von Eignung sein.

sich zu etwas eignen - bestimmte Fähigkeiten haben, die für ein bestimmtes Ziel z.B. einen Beruf sehr hilfreich sind.
Wenn ich also das absolute Gehör hätte, würde ich mich gut zum Klavierstimmer eignen.

geeignet - ungeeignet
Da ich mich auf Fotos sehr selten mag und mich daher ungern fotografieren lasse, wäre ich als Model ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichteignung ist kein richtiges Wort. Aber es ist sowas gemeint wie dass du dich für etwas bestimmtes nichts eignest. Du erfüllst also nicht die vorraussetzungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
27.04.2016, 01:03

Einspruch : das ist ein sehr schönes deutsches Wort - es ist das Gegenteil von Eignung. 

1
Kommentar von NutzerFreundlik
27.04.2016, 01:09

Die nächste Frage wäre warum man solche Wörter verwendet, die nicht im Duden stehen. Das gilt genauso wie wörter Rolltag und anderen mist.

0
Kommentar von earnest
27.04.2016, 07:00

Aber sicher ist das ein "richtiges Wort".

-Aber es ist so etwas gemeint wie: dass du dich für etwas Bestimmtes nicht eignest. Du erfüllst also nicht die Voraussetzungen.

0

Steht erstens im Online-Duden (mit Erklärung) und ist zweitens problemlos aus "Eignung" ableitbar. 

Wo ist das Problem?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es würde helfen, wenn du den Satz in dem das Wort vorkommt in die Frage stellen würdest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leminee
27.04.2016, 01:07

Ich stelle eine Frage, um Antworten darauf zu haben. Deine Räte brauche ich nicht, danke.

0

Was möchtest Du wissen?