Bedeutung Drogen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hat zwei Bedeutungen (die aber manchmal recht nahe beieinanderliegen können): Rauschmittel oder eine getrocknete Pflanze (Arzneidroge). Nicht umsonst heißt es auch "Drogerie" (oder "drugstore", englisch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drogen ist eine Gemeinde mit rund 150 Einwohnern im thüringischen
Landkreis Altenburger Land und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft
Altenburger Land. (Quelle: Wikipedia)

Spaß beiseite.

Drogen sind allgemein psychotrope Substanzen die in der Regel das Bewusstsein auf irgendeine Weise verändern und meist einen Rausch auslösen.
Es gibt extrem viele verschiedene Drogen mit riesigem Wirkungsspektrum. Jede Droge birgt eigene Gefahren und Vorteile.

Einfach gesagt: Stoffe die bei Konsum eine Wirkung auf das Bewusstsein haben.

Außerdem wird manchmal noch zwischen Drogen und Arzneidrogen unterschieden, wobei die Grenzen eigentlich fließend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

extrem gefährliche Rauschmittel, die für einen kurzen Moment "high" (gut gelaunt) machen. Es gibt sehr harte Drogen, die nach einmal einnehmen schon süchtig machen. Andere wiederum sehen harmlos aus und machen langsam aber sicher abhängig. Es gibt verschiedene abhängigkeiten. Die Psychische und die physische. Die physische abhängigkeit macht den Körper abhängig und psychische den Geist. Beide Fälle sind alles andere als wünschenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mairse
10.02.2016, 21:41

Es gibt weder Drogen die bei der ersten Einnahme abhängig machen, noch sind alle Drogen "extrem gefährliche Rauschmittel".

3
Kommentar von lifeisblah
10.02.2016, 22:17

Da hast du aber schön den Propaganda Mist wiedergegeben 

Hier hast du deinen Keks 

2
Kommentar von TheSynect
10.02.2016, 23:03

"high" heißt auf keinen Fall nur gut gelaunt. Man kann auch high sein ohne gute Laune zuhaben. Es ist auch kein muss das Drogen abhängig machen. Dies kommt zwar leider häufig vor, ist jedoch kein muss.

Bitte verbeite keine Halbwissen sonder informiere dich vorher genau was du schreibst.

0
Kommentar von luvU2
12.02.2016, 20:15

Doch Hart warnt vor Sensationsgier. Crystal Meth werde oft als einzigartig gefährlich hochgeschrieben. Auch in deutschen Zeitungen ist viel über die "Teufelskristalle" zu lesen: "Die weißen Kristallbrocken machen schon beim ersten Mal süchtig", heißt es etwa. "Dann zerstören sie den Körper, fressen regelrecht Löcher ins Gehirn." "Menschen, die einst nett und gesund aussahen, verwandeln sich innerhalb weniger Wochen oder Monate in Zombies." Und Anti-Drogen-Kampagnen wie "Faces of Meth" schocken mit Vorher-Nachher-Porträts von Abhängigen mit verfaulten Zahnstümpfen und vernarbter Haut.

Quelle: http://m.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/a-998404.html

0
Kommentar von luvU2
12.02.2016, 20:20

Marihuana macht "hyperaktiv" (wenn man das so sagen darf)
Haschisch macht eher Couchstimmung.
Beide Drogen machen gut gelaunt, obwohl die wirkung immer völlig verschieden ist.

0

Drogen sind Substanzen welche einem in einen berauschten Zustand versetzen oder artzneimittel (Tabletten usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?