Bedeutet "sozial-konservativ" wirtschaftlich links zu sein oder gesellschaftspolitisch rechts?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das eine schließt ja das andere nicht aus.

Im Prinzip handelt es sich aber lediglich um ein Schlagwort, in das man alles Mögliche hineininterpretieren könnte, das also am besten derjenige erläutern sollte, der es benutzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Konservativ" muss erstmal nicht unbedingt rechts sein. Ein konservativer Kommunist ist zum Beispiel jemand, der sich in seinem Ideal auf jene kommunistischen Staaten beruft, die existierten/existiert haben, anstatt ein nie dagewesenes Land anzustreben. Auch gegen Abtreibung zu sein hat mit rechts sein meiner Meinung nach nichts zu tun. Vegan zu sein ist ja zum Beispiel auch nicht links. Ich bin zum Beispiel durchaus gegen Abtreibung - aber das Letzte was ich bin wäre rechts.

Sozial-konservativ geht so in die Richtung der Erhaltung der Kultur trotz zeitgemäßer Verwirklichung sozialer, anthropozentrischer Standards.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philippus1990
04.10.2016, 15:47

Gegen Abtreibung zu sein ist eine klassische Position der politischen Rechten. Und politischer Konservatismus gehörte ebenfalls immer zu dieser. Ein konservativer Kommunist ist ideengeschichtlich eben in erster Linie kein Konservativer, sondern ein Kommunist. ;)

0

Ich kann mit dem Begriff sozial-konservativ nichts anfangen, halte ihn vielmehr für eine Phrase, da durch nichts seriös unterfüttert.

Für mich besteht der Verdacht, dass es eine Wortkreation kommend aus der Schatzkammer der CDU ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht wirklich eindeutig beantworten, weil dieser Doppelbegriff nicht eindeutig definiert ist.

Gerade "konservativ" wird heutzutage inhaltsleer und beliebig mit "bewahrend" synonymisiert ud dadurch weitgehend von seiner ideengeschichtlichen Bedeutung abgekoppelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?