Bedeutet "ohne NC" = man braucht kein Abitur?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man braucht das Abitur, das ist sicher.
Der NC des vorangegangenen Jahres in einem Fach bedeutet nur, welche Durchschnittsnote der Bewerber hatte, der als "letztes" reingekommen ist, also quasi der schlechteste. Der NC ist aber abhängig von der Bewerberzahl und der verfügbaren Plätze im Studium. Wenn es also in einem Jahr keinen NC gibt, ist die Chance hoch, dass du mit einem schlechteren Abitur einen Platz bekommst, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass in deinem Jahr dann eben doch ein NC erhoben wird, wenn z.B. 500 Plätze verfügbar sind und sich 700 Leute bewerben. Auch, wenn im Vorjahr vielleicht nur 200 Bewerbungen eingegangen sind.

Also: Ohne NC heißt, du kommst mit großer Wahrscheinlichkeit auch mit einem schlechteren Schnitt rein, aber das Abitur brauchst du trotzdem.

Nein. NC bedeutet Nummerus Klausus, dh. einen bestimmten Notendurchschnitt im Abitur, zB. 1,3(13.2 pkt). Das bedeutet aber nicht, dass man gar kein Abitur braucht.

Ohne nc bedeutet ohne Nummerus Clausus, wie zum Beispiel beim Medizinstudium. Das sind also Studiengänge, wo du Abitur brauchst, aber die Note an sich egal ist. Für die ganz ohne Abi, gibt es noch einen anderen Begriff.

NC bedeutet Zulassungsbeschränkung. Mit der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) hat das nichts zu tun,

Hey,

Nein, das bedeutet man braucht keinen bestimmten Durchschnitt. 

Man braucht also Abi. 

NC steht nicht für "Abitur" sondern für Numerus Clausus.

D.h. das Studium ist zulassungsbeschränkt, d.h. man muß einen bestimmten Noteschnit in der Abiturnote haben um Studieren zu können.

Folgerichtig: "ohne NC" = keine Beschränkung

Nein, das bedeutet ohne numerus clausus, das wäre die Gesamtabinote, die du mindestens bräuchtest um zum Studienplatz zugelassen zu werden.

Abitur ist nötig, es wird aber nicht der Notendurchschnitt verglichen -

Kein Numerus Clausus (Abwertung des "1er Abi ohne Lesen&Schreiben"  ;-))) ...)

Was möchtest Du wissen?