Bedeutet Adaptive Radiation gleich geographische Isolierung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bedeutet Adaptive Radiation gleich geographische Isolierung?

Nein, das nicht

Wenn nein, haben diese einen Zusammenhang?

Ein Zusammenhang besteht schon.

Er besteht darin, dass eine adaptive Radiation nur in einer geografisch isolierten Region stattfinden kann. Die Darwinfinken sind ja von einer auf die Galapagosinseln durch Sturm oder so verschleppten Finkenart des Festlands aus entstanden. Die Inseln sind geografisch isoliert und deshalb konnten sich durch adaptive Radiation dort die Arten der Darwinfinken entwickeln, aber nur, weil es dort noch keine derartigen Vögel gab.

valentin301 03.02.2015, 18:27

Noch ein Tipp: der Begriff ist eigentlich "Isolation" oder "Separation". Die geografische Separation ist ja der Ausgangspunkt für eine allopatrische Artbildung.

Wenn du die Darwinfinken als Beispiel für die geografische Isolation nehmen willst, ist das schon okay, aber bei denen ist das eben etwas komplizierter, weil da mehr Faktoren eine Rolle spielen, eben die adaptive Radiation auf Grundlage einer ökologischen Isolation. Für die reine geografische Separation gibt es noch andee Beispiele.

7
GeorgGrozer 04.02.2015, 11:02

Danke, würdest du eher sagen, dass die adpative Radiation mehr zu geographischen oder Ökologischen Isolation passt? oder zu beiden?

1
valentin301 04.02.2015, 11:35
@GeorgGrozer

Die ökologische Isolation führt direkt zu der adaptiven Radiation, diese beiden Sachen gehören also zusammen.

Die geographische Isolation hat direkt mit der adaptiven Radiation nur insofern zu tun, als (wie z.B. bei den Darwinfinken), erst mal ein isolierter Lebensraum da sein muss, in dem die betreffenden ökologischen Nischen noch nicht von anderen Tierarten besetzt sind, und in den die neue Art verschlagen wird und dort geographisch isoliert ist. Verstehst du was ich meine?

5

Was möchtest Du wissen?