Bedeuten diese Gedanken, ich bin depressiv?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an. Wenn du über den Tot nachdenkst weil es interessant ist und du dich deswegen mehr damit bescheftigen willst, denke ich, dass das kein Problem ist. Allerdings wenn du daran denkst einfach mal von der Klippe runter zu springen da du momentanig mit deiner Lebenssiuation nicht zurecht kommst... soltest du dich mit jemanden aussprechen.

Aber so wie du deine Gedanken schilderst glaube ich jetzt nicht das du depressiv bist.   Und die Sache mit dem kleinen Freudeskreis: lieber hast du eine Handvoll gute Freunde als ganz viele denen du nicht vertrauen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sich Menschen Gedanken über den Tod machen, ist relativ normal.

eine Depression hat weitaus mehr Symptome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen haben mal eine Phase, wo sie über den Tod nachdenken. Das ist nicht schlimm, solange du nicht darüber nachdenkst, dir weh zu tun oder dich umzubringen. Wenn das so ist, solltest du dir Hilfe suchen, rede zum Beispiel mit deinen Eltern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin Zwar nicht viel älter als du aber es gehört zur pubertät. Ich musste da auch durch und nein ich glaube nicht das depressiv bist 

ich kann dir nur raten verletzt dich nicht es bringt nicht(ich hab es auh nicht gemacht) 

versuch über deine probleme zu reden 

das mit deinem Freund tut mir leid 

ich kann nur sagen es geht irgendwann wieder vorbei und versuch positiv zu denken, versuch dich zu entspannen, geniss die sonne und schau dir die schönen seiten deines leben an ♥ 

es wird vorbei gehen  ich verspreche es dir ♥

liebe grüße 

Annika 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweethoney26
19.06.2017, 18:33

und alleine das du frägst ob du depressiv bist zeigt das du es nicht bist weil du trägst deine gedanken nach ausen. Depressive leute reden nicht drüber 

0

Was möchtest Du wissen?