"bedding" für Viecher auf Deutsch?

5 Antworten

Der Begriff "Einstreu" (kurz manchmal einfach "Streu"), der dir genannt wurde, ist schon der richtige Terminus.

Ich habe dir hier eine Landwirtschaftsseite gesucht, wo du das selber nachlesen kannst. Dort wird Gerstenstroh zum Einstreuen empfohlen.

https://www.landwirt.com/Liegeboxen-Betten-machen-im-Kuhstall---so-machen-Sie-es-richtig,,4485,,Bericht.html

Der Link ist klasse!

0

Siehe Vorredner: Streu oder Einstreu.

Tiereinstreu, wir sagen meist nur Streu. Aber Streu können auch nur die Reste auf dem Feld sein

Klasse. "Einstreu" ist gut. Sagte Aischylos auch.

Ja, hier lässt man "Streu" manchmal auch auf dem Feld. (USA)

1
@Pfiati

Sind wohl deutsche Vorfahren. Eigentlich nennt man das auf dem Feld -  field litter

0
@Nollas

Wir sagen eigentlich "straw" auf AE.

Was meinst du mit "field litter"? Sagt mir nichts.

1
@Pfiati


Es geht um Stroh.  
Heißt es nicht erst 'Streu', wenn es als solche verwendet wird, also als Einstreu für die Tiere?

Auf dem Feld ist es  - nach dem Schneiden und Dreschen - erstmal 'Spreu' - so mein Kenntnisstand.  

Vielleicht gibts da regionale Unterschiede. So wie bei 'Viecher' - das ist in Bayern völlig ok, bei uns wäre es abwertend - hier heißt es Tiere oder eben konkret 'Kühe, Rinder' o.ä.

1
@Spielwiesen

Spreu sind die Reste nach dem Dreschen. Das liegt auf der Tenne nicht auf dem Feld. Auf dem Feld wurde früher nicht gedroschen.

3
@Spielwiesen

Gott oh Gott, Spielwiesen. Griaß di!

"Spreu" gibt es auch noch. Kannte ich gar nicht.

Mir geht es um ein Zeugl, was man in den Stall hintut, worauf die Viecher sich hinlegen (hinliegen?) koennen.

Einstreu / Streu / Spreu, let's call the whole thing off. ;-)

Pfiati

2
@adabei

Ja das fällt eben beim Dreschen an. Hab ich auch schon geschrieben.

2
@Nollas

@ Nollas: Ich weiß, dass du das Wort "Spreu" ins Spiel gebracht hast. Ich wollte @Pfiati nur auf das Sprichwort aufmerksam machen.

0
@adabei

Ich werde teilweilweise schlau daraus, aber nicht ganz.

"chaff" haben wir hier auch, aber meistens fällt es von der Scheune nach unten. Wir haben vor letztem Jahr "Stroh" eigentich "Oats" zur "Bales" gemacht.

Ich kann es gar nicht erklären. Kein Schwein wird es mir auch nicht glauben.

0
@Pfiati

Ihr habt Haferstroh zu Rund/Quaderballen oder Bunden gepresst.

Spreu sind die Hüllen vom Korn, die beim Dreschen durch die Windreinigung rausfliegen, das ist das leichte Zeug, deswegen rieselt es bei euch auch vom Balken (Heuboden).

1
@Quaeror

Beim Dreschen in vormaschineller Zeit lag die Spreu danach am Boden und der Wind verteilte sie überall hin. Da war die Spreu vom Weizen (oder auch anderen Getreide) manuell getrennt: mit Dreschflegeln. Mühsame Arbeit, da hätte unsereiner gleich 'Rücken'!

Spreu besteht aus den Spelzen, die das Korn umgeben (quareor nennt sie 'Hüllen'   )

Was Pfiati wissen will, ist das Wort für das Stroh, das Tieren als Lager dient (leider fast nur noch in Bio-Haltung!). Das Stroh wird Einstreu oder Streu genannt.

Viele Begriffe bei uns sind so besonders, weil sie kulturtechnisch bedingt sind. Tut mir leid, dass ich mit 'Spreu' für soviel Verwirrung gesorgt habe. Ich erinnere mich halt an diese Wörter aus alter Zeit - sie kamen in Büchern vor, die ich als Kind gelesen habe. Daher hat man dann seine Synapsen!

1
@Nollas

Bin aufs Land erzogen, habe noch nie von field litter gehört.

0

Was möchtest Du wissen?