Bedarfsgemeinschaft Mutter HarzIV Sohn volljährig, Nebenjob, Verrechnung?

2 Antworten

Also erst mal bekommt ab 15 Jahren jeder AIIG 2 und kein Sozialgeld mehr das gibt es nähmlich nur für unter 15 jährige , daher das kann schon mal nicht stimmen.  Das Einkommen vom Sohn wird ganz normal auf die Bedarfsgemeinschaft von Mutter mit 2 Söhnen angerechnet. Verhält sich bei Bedarfsgemeinschaft immer gleich. 100 Euro monatlich sind Einkommensgrundfreibetrag dazu kommt das von 100,01 Euro bis 1000 Euro 20 % anrechnungsfrei ist. Daher 300 Euro 20 % davon sind 60 Euro weiterer Freibetrag. Ihm bleiben 160 Freibetrag das andere wird auf seinen Bedarf angerechnet. Hat der Sohn höhere Einnahmen als der Bedarf (aus Regelsatz und Mietanteil) wird es auf die anderen Mitglieder der Bedarfsgemeinschft verteilt.

Ich arbeite im Jobcenter als Fallmangerin daher kenne ich mich aus.

Was ist denn Sozialgeld?

Wenn der Sohn bei der Mutter wohnt und die Maßnahme bezahlt bekommt, wird das zusätzlich verdiente Geld angerechnet. Wieviel genau, weiß ich leider nicht.

Sozialgeld ist ein zusätzlicher Bezug für noch minderjährige Kinder in einer Bedarfsgemeinschaft, in der der Erziehungsberechtigte Harz IV erhält. Gibt Bemessungsgrenzen, sind aber etwa 300 €.

0

Was möchtest Du wissen?